Familienbibeltag - Traumhaftes mit Abraham und Sara

Unterschiedliche Sterne (Foto: Tobias Buchdrucker)
Gersthofen: Pfarreiengemeinschaft | "Dem Himmel so nah" wollten die 20 Teilnehmer des Familienbibeltages am vergangenen Samstag sein, als sie sich rund um das Thema Sterne beschäftigten. Vormittags diskutierten die Kinder, Eltern und Erwachsenen mit zwei Experten aus dem Bereich Astronomie (Karl Eisensteger und Annika Pfeffer). Es ging vor allem um die Entstehung und die Verendung von Sternen. Außerdem bestätigte Herr Eisensteger, dass der Liedtext "Vom selben Stern" (ICH & ICH) wissenschaftlich vollkommen richtig ist: Jeder Mensch - wie auch alles andere auf der Welt - besteht wirklich aus "Sternenstaub", also aus Material, das irgendwann im heißen Inneren von Sternen produziert worden ist. In Laufe des Tages beschäftigten sich die Teilnehmer dann mit der Abrahamsgeschichte, weil Gott selbst Abraham ankündigte, dass er so viele Nachkommen haben werde, wie es Sterne am Himmel gibt - und das, obwohl er und seine Frau Sara schon viel zu alt waren, um Kinder zu bekommen. Doch Abraham vertraute Gott und siehe da: Sein sehnlichster Wunsch nach einem eigenen Kind wurde tatsächlich erfüllt! Die Kinder und Erwachsenen spürten daraufhin ihren eigenen Wünschen und Träumen nach und brachten diese auf gebastelten Sternen und beim Experimentieren im Schwarzlicht-Theater zum Ausdruck.

Nach der beeindruckenden Aufführung der Traumgeschichten mit allen möglichen Leuchteffekten klang der Bibeltag gemütlich am Lagerfeuer aus.

(Bericht von Michaela Buchdrucker)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.