Eine gesegnete Ferien- und Urlaubszeit!

Gersthofen: Pfarreiengemeinschaft | "Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus" (Mk 6, 31).

Zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Pfarreiengemeinschaft wünsche ich allen eine schöne, erholsame und gesegnete Ferien- und Urlaubszeit!

Pfarrer Ralf Gössl



Das folgende Gebet kann uns gut durch den Urlaub begleiten:


Verweilen


Lass mich langsamer gehen, Herr

Entlaste das eilige Schlagen meines Herzens

durch das Stillwerden meiner Seele.

Lass meine hastigen Schritte stetiger werden

mit dem Blick auf die weite Zeit der Ewigkeit.

Gib mir inmitten der Verwirrung des Tages

die Ruhe der weiten Berge.

Löse die Anspannung meiner Nerven und Muskeln

durch die sanfte Musik der singenden Wasser,

die in meiner Erinnerung lebendig sind.

Lass mich die Zauberkraft des Schlafens erkennen,

die mich erneuert.

Lehr mich die Kunst des freien Augenblicks.

Lass mich langsamer gehen,

um eine Blume zu sehen,

ein paar Worte mit einem Freund zu wechseln,

einen Hund zu streicheln,

ein paar Zeilen in einem Buch zu lesen.

Lass mich langsamer gehen, Herr

und gib mir den Wunsch,

meine Wurzeln tief in den ewigen Grund zu senken,

damit ich emporwachse zu meiner wahren Bestimmung.


(Gebet aus Afrika - Quelle unbekannt)
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.302
Franz X. Köhler aus Gersthofen | 02.09.2015 | 21:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.