70 Jahre Stadtgeschichte – 70 Jahre Heimatbundgruppe Gehrden

Voller Bürgersaal
Gehrden: Heimatbund Gehrden | 70 Jahre Stadtgeschichte – 70 Jahre Heimatbundgruppe Gehrden
Das Thema kam an! Über 200 Gehrdener fanden den Weg in den Bürgersaal des Rathauses, wo am Freitag, dem 21.10.16 ein großer Lichtbilderabend stattfand. Gezeigt wurden topographische Karten, Luftbilder und – überwiegend – alte Fotoaufnahmen über Gehrden als PowerPoint-Präsentation. Als besonders attraktiv erwiesen sich dabei die erstmals öffentlich vorgeführten alten 8mm-Filme, die der frühere Gruppenvorsitzende Georg Weber sen. in seiner aktiven Zeit als stellvertretender Stadtdirektor aufgenommen hatte.
Diese Foto- und Filmschätze hatten Georg Weber jun. und Fred Ebeling vorweg in mühevoller Kleinarbeit digitalisiert und bearbeitet. Walther Heine war der Mann an der Technik: gekonnt verknüpfte er die Foto-, Film- und Tonaufnahmen zu einem gelungenen Ganzen. Rainer Piesch und Dieter Mahlert kommentierten die Bilder. Wiederholt wurde der Vortrag durch spontanen Applaus unterbrochen: Die Gehrdener Geschichte war für viele Zuhörer wieder lebendig geworden!
Rechtzeitig zum Vortragsabend war das Heft 36 aus der Gelben Reihe erschienen. Es heißt „Stadtentwicklung im Bild (Karten/Luftbilder/Fotos)“. Als ganz besonderer Renner erwies sich die erstmals angebotene CD „70 Jahre Heimatbund Gehrden / 1946 – 2016“, auf der alle am Abend gezeigten Fotos und Filme gespeichert sind. Das Angebot reichte nicht aus, es soll nachgebrannt werden. Gelbes Heft und CD können bei Zeitschriften Kusche in Gehrden erworben werden.
Die Glückwünsche der Stadt überbrachte zu Beginn der Veranstaltung die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Eva Kiene-Stengel. Auch sie war von der großen Zuhörerschaft überrascht und freute sich über den Zuspruch.
Ein gelungener Abend ging nach gut 2 Stunden zu Ende. An eine Fortsetzung im nächsten Jahr wird gedacht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.