Rolf Spier: "mit pinsel, stift und feder - grafische arbeiten"

Rolf Spier stellt aus im heimatmuseum Garbsen.
Garbsen: Heimatmuseum Garbsen |

Was man nicht alles mit derartig altmodischen gerätschaften erschaffen kann, ist schon erstaunlich.

"Rudolf Spier aus Garbsen zeigt ein breites Spektrum seiner Arbeiten aus 50 Jahren freiberuflicher Tätigkeit als Grafiker: Entwurfsarbeiten, Reinzeichnungen, Buchillustrationen und Karikaturen; darunter sind etliche Beispiele aus Garbsen.

Eröffnung der Sonderausstellung am Sonntag, 23. Februar 2014, 14 - 17 Uhr im Heimatmuseum Garbsen, Eintritt ist frei, weitere acht Termine bis zu den Sommerferien. Extratermine für Gruppen möglich nach Absprache mit Herrn Stölting, Telefon (0 51 37) 7 17 65."
( Text entnommen der internetseite der Stadt Garbsen, stichwort "das heimatmuseum" )
3 3
1 2
2
2
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.