Rüstwagen offiziell in Dienst gestellt

  Am Samstagnachmittag konnte Ortsbrandmeister Thomas Cremer die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Garbsen, Vertreter des Stadtkommandos, eine Abordnung der Partnerfeuerwehr Markoldendorf sowie Vertreter aus Rat, Verwaltung und Politik zur offiziellen Indienststellung des neuen Rüstwagens bei der Ortsfeuerwehr Garbsen begrüßen.

Als Ersatzbeschaffung für ein Vorgängerfahrzeug aus dem Jahr 1986 konnte die Ortsfeuerwehr den neuen Rüstwagen auf MAN-Fahrgestell mit Aufbau der Firma Lentner aus Hohenlinden (Bayern) bereits im Dezember in Dienst stellen. Die Offizielle Übergabe erfolgte nun an diesem Wochenende

Das Fahrzeug rückt bei technischen Hilfeleistungen, z.B. bei Verkehrsunfällen, Notfalltüröffnungen, Wasserschäden oder Gefahrguteinsätzen in der Kernstadt sowie auch zur Unterstützung im gesamten Stadtgebiet aus.
Die Beladung setzt sich aus verschiedensten technischen Geräten z.B. Werkzeugen, hydraulischen Rettungsgeräten oder Schutzkleidung gegen Öl und Chemikalien zusammen.

Cremer ließ am Samstag noch einmal den Ablauf der Beschaffung Revue passieren.
Bereits Anfang 2013 bildete sich eine Arbeitsgruppe in der Ortsfeuerwehr Garbsen und erarbeitete ein Konzept zur Ersatzbeschaffung des bisherigen Fahrzeuges.
Nach Besichtigung verschiedener Fahrzeuge bei mehreren Feuerwehren in Niedersachsen wurde die offizielle Ausschreibung im November 2014 veröffentlicht.
Letztendlich gewannen die Firmen MAN (Fahrgestell) und Lentner (Aufbau) mit dem wirtschaftlichsten Angebot diese Ausschreibung.
Die Fertigstellung des Fahrzeuges erfolgte im Dezember 2015 pünktlich vor Weihnachten.
Das neue Fahrzeug ist seitdem einsatzbereit und hat das Vorgängermodell abgelöst.

Am Samstagnachmittag standen nun beide Fahrzeuge zur Übergabefeier noch einmal nebeneinander vor dem Feuerwehrhaus in Altgarbsen.

Insgesamt wendete die Stadt Garbsen ca. 350.000 EUR für die Beschaffung des Fahrzeuges inklusive der Ersatzbeschaffung einiger Gerätschaften auf.

Vor der offiziellen Schlüsselübergabe betonte Bürgermeister Dr. Christian Grahl die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Feuerwehren im Stadtgebiet. Er lobte das Engagement der Feuerwehrmitglieder bei der Planung und Beschaffung des Fahrzeuges.

Mit dem neuen Fahrzeug sei nach Grahls Worten eine notwendige Investition durch die Stadt Garbsen in die Sicherheit ihrer Bürger geleistet worden und ein leistungsfähiges mit modernen Gerätschaften zur Hilfeleistung ausgestattetes Fahrzeug beschafft worden.
Auch Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker und die Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Markoldendorf beglückwünschten die Ortsfeuerwehr zum neuen Einsatzfahrzeug.
Alle Redner wünschten dem Fahrzeug möglichst wenig Ernstfalleinsätze und immer eine unfallfreie Fahrt.

Zum Abschluss der offiziellen Übergabezeremonie wurde ein symbolischer Fahrzeugschlüssel von Bürgermeister Grahl über 1.Stadtrat Heinz Landers und Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker an Ortsbrandmeister Thomas Cremer übergeben. Dieser reichte den Schlüssel schließlich an den Gerätewart Jörg Stelter weiter.
Als Dank erhielten die an der Beschaffung beteiligten Mitarbeiter der Verwaltung sowie die Mitglieder der Arbeitsgruppe innerhalb der Ortsfeuerwehr ein kleines Dankeschön aus den Händern von Ortsbrandmeister Thomas Cremer und seinem Stellvertreter Thomas Ochmann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.