Feuer in Heizungsanlage

Am Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr bemerkten Bewohner durch den Alarm eines Rauchmelders eine Rauchentwicklung aus dem Keller ihres Hauses in der Henjesstraße und alarmierten die Feuerwehr.
Die Ortsfeuerwehr Garbsen rückte mit 4 Löschfahrzeugen nach Havelse aus.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine deutliche Rauchentwicklung aus Keller und Anbau des Mehrfamilienhauses feststellbar.
Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Erkundung in den Keller vor.
Zeitgleich wurde ein Belüftungsgerät für der Zugangstür zum Keller aufgestellt.

Das Feuer in der Heizungsanlage im Keller war zu diesem Zeitpunkt schon fast erloschen.
Die Einsatzkräfte nahmen noch geringe Nachlöscharbeiten vor.
Anschließend wurde das Belüftungsgerät in Betrieb genommen, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu blasen.

Nach 15 Minuten konnte Feuer aus gemeldet werden und die Einsatzkräfte bauten die für den Löschangriff aufgebaute Schlauchleitung wieder zurück.
Gegen 17.45 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Zur Brandursache und Schadenhöhe können von der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Die Ortsfeuerwehr Garbsen war mit ca. 25 Kräften im Einsatz.

Ein Rettungswagen der JUH war ebenfalls vor Ort, es wurden jedoch glücklicherweise keine Personen verletzt.
Die Polizei nahm die weiteren Ermittlungen zur Brandursache auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.