DRK besucht englisches Newcastle

Das Foto zeigt die Teilnehmer bei ihrer Ankunft in IJmuiden vor der „King Seaways“
Zu einer Kameradschaftsfahrt machten sich am vergangenen Wochenende 29 Mitglieder des 1. und 2. Einsatzzuges des Deutschen Roten Kreuz (DRK) aus Garbsen und Neustadt nach Newcastle / England auf. Zunächst ging es mit dem Reisebus nach IJmuiden bei Amsterdam in den Niederlanden; dort legt die „King Seaways“, eine Fähre für 1620 Passagiere, ab. Die rund 16-stündige Nachtüberfahrt wurde bei leichtem Wellengang durch zahlreiche Angebote an Bord wie Bars oder der Disco angenehm gestaltet. Auch ließen das Abend- und Frühstücksbuffet keine Wünsche offen. Der Samstag konnte entweder zum Shoppen oder zu einer kleinen Stadtbesichtigung bei typisch englischem Wetter genutzt werden. Nach rund 8-stündigem Aufenthalt legte die Fähre am Abend wieder nach IJmuiden ab. Dieser fast schon traditionell gewordene Kurztrip war wieder ein voller Erfolg und dient der Kameradschaftspflege nach einem arbeitsreichen Jahr. Aus diesem Grund soll es auch im nächsten Jahr eine solche oder ähnliche Tour wieder geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.