TuS-Panther auch im dritten Spiel erfolgreich

Mannschaftsführer Tobias Prestele mit breiter Brust und neuem Hauptsponsor
 
Julian Prause frei und ungehindert und dann wieder ... (nächstes Bild)
- Die Abwehr, ein Garant für den 26:23 (9:5) Erfolg über den TV Groß-Umstadt -
Auf die Frage nach den sehr wenigen Toren in der ersten Halbzeit attestierte Gästetrainer Tim Beckmann seiner Mannschaft zu der Angriffsleistung nur Bezirksoberligaformat. Das mag ihm vielleicht so vorgekommen sein, da nicht nur er, sondern auch die rund 500 TuS-Fans die beste Abwehrleistung ihrer Mannschaft in diesem Jahr zu sehen bekamen. Beweglich, aggressiv, gegenseitiges aushelfen und dazu ein Lucas Kröger im Tor, der die gegnerischen Angreifer verzweifeln ließ. Trotzdem konnten die Gäste zumindest zwei Tore bejubeln, während die eigenen Fans dazu bis zur 11. Minute warten mussten, ehe Sebastian Meinzer mit einem Siebenmeter den Gästetorhüter erstmals überwinden konnte. Dass der eigene Anhang so lange auf die Geduldsprobe gestellt wurde lag weniger an der gegnerischen Abwehr, sondern an dem arg fahrlässigen Umgang mit den eigenen Chancen. Eine Überzahlsituation nutzte unser Team zum 2:2 Ausgleich, ehe Marcus Hoffmann in der 14. Minute die 3:2 Führung gelang. So wie unsere Fans elf Minuten auf einen Treffer warten mussten, verlagerte sich dies nach dem 3:3 Ausgleich in der 14. Minute auf die Gästeseite. Florian See war es vorbehalten, in der 25. Minute auf 7:4 zu verkürzen, der in der 30. Minute mit einem Siebenmeter auch den 9:5 Pausenstand erzielte.
Weniger Zurückhaltung, was die Tore anbelangt, gab es in der zweiten Halbzeit. Hier erwischte unser Team den besseren Start und baute den Vorsprung bis zur 33. Minute auf 13:7 aus. Dass Groß-Umstadt ein gutes und routiniertes Team hat, zeigte sich in der Folgezeit. Zum einen stellte sich die Abwehr besser auf unseren Angriff ein und zum anderen mussten wir unserer intensiven Abwehrarbeit ein wenig Tribut zollen. So konnten die Gäste den Rückstand schön langsam verkürzen und waren mit dem Anschlusstreffer zum 16:15 in der 41. Minute dran. Mit der Unterstützung der Fans bäumte sich unser Team auf und verhinderte den Ausgleichstreffer. Eine kleine Vorentscheidung fiel zwischen der 51. und 53. Minute, als Alexander Leindl und Korbinian Lex in Unterzahl mit ihren ersten Saisontoren den Vorsprung von 21:19 auf 23:19 erhöhen konnten. Dass Groß-Umstadt die Überzahlsituation nicht nutzten konnte, lag auch an zwei hervorragenden Paraden von Micheal Luderschmid, der ab der 45. Minute im Tor stand. Wie wichtig diese Tore waren, zeigte sich in der nächsten Überzahlsituation, als den Gästen drei Tore gelangen und es in der 55. Minute und dem 23:22 plötzlich wieder spannend wurde. Sebastian Meinzer mit seinem neunten und Julian Prause mit seinem ersten Tor sorgten wieder für eine Zweitoreführung, ehe es Sebstian vorbehalten war, mit seinem zehnten Treffer den viel umjubelten 26:23 Endstand herzustellen. Drei Siege zum Saisonauftakt sind eine wunderbare Momentaufnahme, die eine erste Mannschaft in den letzten 24 Jahren in der Regionalliga bzw. 3. Liga so nicht erlebt hat. Realistisch gesehen, sind es sechs Punkte gegen den Abstieg, die uns auch keiner mehr nehmen kann und uns dem Ziel Klassenerhalt ein kleines Stück näher bringen. Wenn die Mannschaft weiter hart arbeitet und auch die eigenen Fans nicht plötzlich „utopisches“ von unserem jungen Team fordern, darf bei ruhiger Arbeitsweise auch von einem vierten Sieg in Folge geträumt werden. Dazu bedarf es gegen den letztjährigen Drittplatzierten Leipzig mindestens der Leistung, die gegen Groß-Umstadt gezeigt wurde. Anpfiff am Samstag, den 19.09.2015, ist wie immer 19:30 Uhr, und könnte trotz des Beginns des Oktoberfestes sehr gut zum Ausklang des Tages genutzt werden.

Für den TuS spielten:
Michael Luderschmid, Lucas Kröger (Tor)
Alexander Leindl (1), Sebastian Scovenna, Marcus Hoffmann (2), Philip Ball (1), Christian Haller (1), Korbinian Lex (1), Sebastian Meinzer (10/2), Tizian Maier (2), Frederik Hartz (6), Julian Prause (1), Tobias Prestele (1),
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.