Rundbrief April 2015 - Der MoMo-Verein informiert

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte!

Die Rundbriefe sind rar geworden, ebenso wie Menschen, die sich für Ehrenämter zur Verfügung stellen! ;-)
Der MoMo-Verein sucht immernoch dringend jemanden, der sich mit dem Amt des Kassenwartes anfreundet; er/ sie wird eine vorbildlich geführte und gut geordnete Kasse übernehmen.
Schriftführerin wird wohl bis auf Weiteres Alexandra Sommer-Mitterreiter bleiben, allerdings wegen „Babyalarm“ extrem eingeschränkt und reduziert, zumal die Pflege der neuen Homepage hinzukommt.
Wer kennt sie noch nicht, unsere neue website? Schnuppert mal rein: www.momo-fuchstal.de

Und nun die wichtigsten, vereinsinternen Infos in Kürze:

- Das Projekt „Waldkindergarten“ musste wegen mangelnden Interesses leider vorläufig auf Eis gelegt werden. Nicht zuletzt gab es wohl Bedenken von Seiten der Eltern, ob ihre Kinder im Waldkindergarten überhaupt schulreif würden... Schade, dass diese Zweifel nicht persönlich an uns herangetragen wurden. Möglicherweise hätten wir sie ausräumen können...
„In den vergangenen Jahren ist eine Vielzahl an wissenschaftlichen Studien entstanden, welche die Korrelation von Waldkindergärten und Schulreife untersucht haben – mit erstaunlichen Ergebnissen. Man vermutete, dass Kinder, die drei Jahre lang den überwiegenden Teil des Tages mit freiem Spiel unter freiem Himmel verbracht haben, gegenüber Kindern aus anderen Einrichtungen benachteiligt wären. Gerade Fähigkeiten wie geschickt mit einer Schere schneiden oder einen Stift in angemessener Schreibhaltung halten befürchtete man, würden bei Waldkindern zu wenig gefördert.
Diese Befürchtungen konnten jedoch als haltlos bewiesen werden. Im Gegenteil, so scheint es, sind ehemalige Waldkinder ihren Klassenkameraden, die andere Kindergärten besucht haben, in vielerlei Hinsicht bevorteilt. Offenbar hat der Besuch eines Waldkindergartens einen positiven Einfluss auf die Schulleistungsfähigkeit eines Kindes. Erstklässler, die ihre Vorschulzeit in der Natur verbracht haben, sind demnach im Durchschnitt motorisch fitter, kognitiv leistungsfähiger und sozial verträglicher als Kinder aus Regelkindergärten. Siehe dazu unter anderem die empirische Studien von Dr. Peter Häfner (www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/3135) und die Schriften des Erziehungswissenschaftlers Prof. Roland Gorges (Gorges, Roland: Der Waldkindergarten – ein aktuelles Konzept kompensatorischer Erziehung. In: Unsere Jugend – Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik, Heft 6, 2000).“

Vielleicht entsteht im Fuchstal ja doch noch mal irgendwann ein Waldkindergarten. Die Grundsteine zumindest sind gelegt und dafür danken wir allen Initiatoren für ihr Engagement und ihre Hartnäckigkeit, die notwendigen Informationen mit den zuständigen Behörden zu klären.
Interessenten können sich nach wie vor gerne mit uns in Verbindung setzen! :-)

- Leider findet aktuell kein Kletter-Kurs mehr statt. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Kursleitung Michaela Hartmann und ihrem Mann Winfried für die vielen kreativen Ideen und Impulse sowie die Unterstützung und wünschen den Beiden alles Gute!

Da das Interesse am Klettern weiterhin groß ist, bemühen wir uns um eine neue Kursleitung, so dass hoffentlich bald wieder zuverlässig ein Klettterkurs angeboten werden kann.

- Durch die Verabschiedung von Michaela Hartmann bleibt auch der Frei-Raum mit individueller Lernbegleitung bis auf Weiteres geschlossen.

Wir freuen uns aber, dass Claudia Schlich wieder bei uns ist und bereits nach den Osterferien den Kreativ- und Mal-Raum übernimmt (mittwochs, 14:30 – 16:00 Uhr).

- ! NEU ! Mit Claudia Schlich planen wir weitere tolle, spannende Projekte. Sobald wir Konkretes haben, informieren wir Euch. Lasst Euch überraschen! :-)

- ! NEU ! Der Momo-Verein bietet regelmäßige Filmabende mit interessanten, teilweise bekannten und auf jeden Fall sehenswerten Filmen zu verschiedensten Themen an (Bildung, Gesundheit, Umwelt, Berufsplanung, etc...). Der erste Termin ist bereits am Dienstag, den 05.Mai um 20:00 Uhr im MoMo-Raum in der Ascher Grundschule. Nähere Infos folgen in Kürze. Beachtet zu aktuellen Vorhaben bitte auch unsere Homepage!

Allgemeine Termine in unserer Region:

Dienstag, 28.04.2015, 20:00 Uhr
- „Praktische Bildung in der Waldorfschule – was unsere Kinder heute brauchen.“ mit Prof.Dr. Michael Brater (Mitbegründer der Rudolf-Steiner-Schule Gröbenzell)
Veranstaltungsort: Freie Waldorfschule, Münchner Str. 72, Landsberg

Die Waldorfpädagogik möchte Kinder bei der Bildung ihrer Persönlichkeiten unterstützen. Der Lernstoff ist ein Mittel dafür. Rudolf Steiner hat den Begriff des Lernstoffs sehr weit gefasst. Er umfasst auch praktische Aufgaben von der Kunst über Handwerk und Gartenbau bis zu den Praktika der Oberstufe. Viele Waldorfschulen gehen noch weiter und nehmen erlebnispädagogische und vor allem berufsbildende Elemente auf, bis hin zu kompletten Berufsabschlüssen. Der Vortrag geht den pädagogischen Hintergründen und Zusammenhängen dieses erweiterten Bildungsansatzes nach, legt seine persönlichkeitsbildende Bedeutung offen und zeigt, wie wichtig die praktische Bildung gerade heute ist, da Schule an ihrem Beitrag zur „Kompetenzbildung“ gemessen wird.

- Dienstag, 05.05.2015, 20:00 Uhr
Start MoMo-Filmabend
Veranstaltungsort: Grundschule Asch, Römerkesselstr. 16, Fuchstal

- Donnerstag, 07.05.2015, 19:30 Uhr
Filmvortrag: „Lob des Fehlers von Reinhard Kahl“
  Veranstaltungsort: Montessorischule Kaufering, Viktor-Frankl-Str. 29, Kaufering
Der Film handelt von einer Umweltkatastrophe, bei der schwerwiegende Planungsfehler letztendlich positive Auswirkungen auf die Umweltpolitik hatten. Auch in der Bildungspolitik bekam eine alte Frage eine neue Bedeutung: Sind nicht Fehler wichtig, um daraus zu lernen? Diese Frage wollen wir an diesem Abend im Anschluss an den Film aufgreifen und mit Ihnen diskutieren. Inwieweit sind wir bereit, unseren Kindern die Chance des Scheiterns zuzugestehen - und wie weit können wir dabei gehen? Ist der Fehler nicht das Salz des Lebens?
Im Anschluss an den Film bieten wir Raum zur Diskussion. Eintritt frei

Allgemeine Termine bayernweit:

- Donnerstag, 16.04.2015 – München, 19:30 bis 21:30 Uhr
Filmvortrag: “Remo Largo: Jedes Kind ist einmalig – Alle Kinder sind verschieden”
Veranstaltungsort:
Cafeteria der Lincolnschule (Amisiedlung), Eingang Cincinnatistr. 63 , 81549 München
Filmhandlung & Hintergrund: Was bestimmt den Lernerfolg? In seinem Vortrag geht der renommierte Kinderarzt und Entwicklungsspezialist den Fragen nach, was den Lernerfolg eines Kindes tatsächlich ausmacht. Wie funktioniert kindgerechtes Lernen? Der Vortrag, der 2013 im Rahmen von ‚Theater träumt Schule‘ in den Münchner Kammerspielen stattfand, war binnen weniger Tage ausverkauft. Jetzt können Sie ihn gemeinsam mit Eltern, Pädagogen und anderen Interessierten kostenfrei ansehen. Lassen Sie uns im Anschluss miteinander ins Gespräch kommen. Der vielfach preisgekrönte Autor und Wissenschaftler achtet die Individualität des Kindes und warnt vor zu viel Förderwut: “Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.”
EINTRITT FREI !
Veranstalter: Elternbeiräte der Grundschule an der Lincolnstraße, Lincolnstr. 62, 81549 München

- Samstag, 18.04.2015 – München, 13:30 bis 15:30 Uhr
Protestkundgebung gegen TTIP, CETA und TISA
Veranstaltungsort: Stachus bis Odeonsplatz, München
Das geplante Handels- und Investitionsabkommen der EU mit den USA (TTIP) könnte der Privatisierung und Ökonomisierung von Bildung Tür und Tor öffnen. Staaten würden ihre Hoheit über die Standards und die Zulassung von Bildungsangeboten verlieren.
Das Forum Bildungspolitik hat einstimmig beschlossen, die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitative "Stopp TTIP!" zu unterstützen. Dieses Bündnis von mehr als 350 Organisationen kämpft für einen Stopp der Verhandlungen der EU mit den USA. Online-Unterzeichnung unter: http://www.bllv.de/Stopp-TTIP.10803.0.html

- Montag, 20.04.2015 – München, 20:00 Uhr
Vortrag von Ursula Leppert: „Gerechte Noten – eine Illusion!“
Veranstaltungsort: Stadtteilladen Trudering, Truderinger Straße 302 RGB, 81825 München
Noten sind ungerecht und subjektiv – das ist längst wissenschaftlich erwiesen. Ursula Leppert, ehemalige Lehrerin in München, erklärt warum und zeigt auf, was man in öffentlichen Schulen trotz Notenzwang anders machen kann.
Eine Veranstaltung von „Eine Schule für alle“

- Dienstag, 28.04.2015 – München, 17:00 Uhr
Demo für die Zulassung von Modellschulen ohne Selektion
Veranstaltungsort: Rindermarkt

- Freitag, 01.05.2015 bis Sonntag, 03.05.2015 - Nürnberg
17. nlpaed - Fachtagung
Veranstaltungsort: Jugendherberge Nürnberg, Burg 2, 90403 Nürnberg
Im nlpaed e.V. treffen sich Menschen, die Lernen leicht und anders gestalten wollen. Menschen, die Anders-Sein
gelten und sich von der Vielfalt inspirieren lassen. Wir veranstalten halbjährliche Fachtagungen mit interessanten Themen rund um das Lernen und vielen Impulsen für die tägliche Arbeit.
Für alle Mitglieder findet am Sonntag die Mitgliederversammlung statt.

- Dienstag, 26.05.2015 – München, 17:00 Uhr
Demo für die Zulassung von Modellschulen ohne Selektion
Veranstaltungsort: Rindermarkt

Wir hoffen, Ihr hattet schöne, bunte Ostertage und wünschen alles Gute!

Danke für Eure Aufmerksamkeit!

Herzliche Grüße Euer MoMo-Vorstand
1.Vorsitzende: Jochen Bermann, Tel: 0 82 43 – 993 00 93
2.Vorsitzende: Doris Bramböck, Tel: 0 82 43 – 38 25
www.momo-fuchstal.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.