MoMo: Treffen der Kulturen bei Feuer und Eis

Fuchstal: Kiesgrube | Die erste Aktion in 2016 aus der Veranstaltungsreihe des Fördervereines „MoMo Fuchstal e.V.“, die künftig unter dem Namen „MoMo-Treffen“ laufen, war ein Winterfeuer mit Punsch und Stockbrot.

Rund 70 Menschen trafen sich am Sonntag, 24.Januar auf Einladung des Vereines in der Kiesgrube südlich von Leeder zum „Vollmond-Winterfeuer“. Einige Schnee- und Eisreste ließen einen Hauch von Winter ahnen, und auch wenn sich der Mond während der Veranstaltung leider nicht zeigte, so war es doch für alle Beteiligten ein einmaliges Erlebnis.

Der „Helferkreis Asyl“ kam mit fast allen Schützlingen dazu, brachte Tee und andere kulinarische Köstlichkeiten mit.
Als Geste der Menschlichkeit reichten Mitglieder des Vereines Tassen mit Punsch herum und luden zum gemeinsamen Stockbrot am Lagerfeuer ein. Ebenso teilten die anwesenden Eritreer und Syrer ihre mitgebrachten landestypischen Speisen und ließen alle kosten.

Der Abend war geprägt von Austausch und stillem Verstehen.
Es war ein sehr berührendes und verbindendes Treffen.

Das MoMo-Treffen im Februar wird ein Familien-Café und findet am Samstag, 20.02.2016 von 15 – 17 Uhr statt. Wie immer sind auch Nicht-Mitglieder herzlich willkommen.

Der Förderverein überrascht mit Veranstaltungen jeden Monat mit immer wechselnden Schwerpunkten. (=> MoMo-Treffen) Weitere Infos: www.momo-fuchstal.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.