die Reise des Frühlings...

Die Reise des Frühlings.
Gedankenverloren.
Regen prasselt auf den Boden.
Es ist kalt und windig.
Grau und dunkel verbreitet eine
angstvolle Atmosphäre.
Die Zeit der Dunkelheit
verbreitet ihren Mantel über uns -
die Kälte nagt an uns;
an unseren Körpern und Gedanken.
Öffne die Augen und die Zeit ist vorbei:
der Frühling ist herbei geflogen;
spüre das Atmen des Waldes,
die Gesänge der Vögel befreit unseren Alltag,
atme die warme und klare Luft ein -
genieße den Augenblick des Frühlings,
denn er gibt uns
Ruhe und Ausgeglichenheit.
Die Farben kommen wieder zurück
und die Natur lebt.
Öffne die Augen
und vertraue Deinem Blick:
der Frühling ist da -
Du darfst ihn umarmen.
Fred Hampel im März'14
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
14.836
Fred Hampel aus Fronhausen | 30.03.2014 | 08:42  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 30.03.2014 | 10:09  
28.867
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 30.03.2014 | 12:57  
14.836
Fred Hampel aus Fronhausen | 30.03.2014 | 13:08  
14.836
Fred Hampel aus Fronhausen | 30.03.2014 | 13:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.