Forever young - Prunksitzung - Faschingszug: Rückblick auf den Friedberger Fasching 2014 - Teil 1

27. Ball der Junggebliebenen 2014 in Friedberg: Gute Laune und ein großes Showprogramm in der ausverkauften Friedberger Stadthalle. Mit der großen Polonaise begann die großartige Veranstaltung
Friedberg: Stadthalle |

Nicht zu kurz war sie, die Faschingssaison 2014. Für die Aktiven in den Karnevalsvereinen und Tanzgruppen im Friedberger Wittelsbacher Land sind nach dem Kehraus und einer kleinen Entspannungszeit die Augen schon nach vorn gerichtet auf die nächsten tollen Tage. Ein Blick zurück auf die bunte, närrische Friedberger Faschingssaison 2014 macht Lust auf schöne Erinnerungen.

Ball der Junggebliebenen: Fasching und Bayern geht nicht? Aber klar doch!


Nach dem gesellschaftlichen Highlight, dem Friedberger Ball der Margerite (myheimat berichtete) zeigte die Generation "über 50" beim ausverkauften Ball derJunggebliebenen in der Friedberger Stadthalle, dass Spaß, Frohsinn und Tanzfreude überhaupt keine Altersgrenzen kennt. "Forever young!" - bei diesem Fest war es eine Freude soviele glückliche, gutgelaunte Paare auf dem Parkett erleben zu können. Angezogen vom Rhythmus der renommierten Tom Lorenz Band herrschte bei jeder Tanzrunde volles Haus auf der Tanzfläche. Zur Eröffnung begrüßte Friedbergs Bürgermeister Dr. Peter Bergmair die Ballgäste zum 27. Veranstaltungsjahr und wünschte allen einen schönen Ballabend.

Mit der traditionellen Polonaise eröffneten die Tänzerinnen und Tänzer des TSC Blau-Weiß-Rot Friedberg den Abend und schnell schlossen sich die Ballgäste dem langen Zug durch die Stadthalle an. Neben den Tanzrunden gab es viel Beifall für ein ein hervorragend zusammengestelltes Showprogramm. Ganz im Zeichen von "007" stand die Show der jungen Tanzformation von TSC Blau-Weiß-Rot und die "Erwachsenen" aus dem Friedberger Tanzsportclub begeisterten die Zuschauer mit lateinamerikanischen Choreografien. Ein echter "Hingucker" war die Schow der Tänzerinnen der Sportakrobatik des TSV Friedberg. Unter der Leitung von Nina Wente zeigten die jungen Damen atemberaubende Akrobatik in oft spielerisch leicht aussehenden Hebefiguren.

Mit dem diesjährigen Motto S.O.S.- Spaß ohne Sorgen zauberten die ORCC-Garde zusammen mit den Tänzern der KuBaS eine bunte Stimmung in die Friedberger Stadthalle. Viel Beifall gab es für den rauschenden Walzertanz vom ORCC-Prinzenpaar, ihrer Lieblichkeit Prinzessin Franziska I. und Prinz Yannik. Freude pur und Lust auf gute Laune machte die Show der kleinen aber feinen Bauchtanzgruppe um die Augsburger Tanzkünstlerin Ida Mahin. Zusammen mit Tini Deininger und Linda Malarafarin präsentierte das Trio ein Kaleidoskop an kreativen und lustigen Tanzeinlagen.

Ein ereignisreicher Ballabend mit Freude, Spaß und großem Programm und - wie in den vergangenen Jahren - ein buntes Fest auch für die Mitglieder vom Stammtisch für Leute mit und ohne Behinderung. Zusammen mit ihren Betreuern waren sie alle auf der Tanzfläche und die Freude war klar zu lesen in den Augen der Menschen, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens zuhause sind.

Text: Franz Scherer
Bilder: Franz Scherer, Sabina Scherer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
57.429
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 05.03.2014 | 08:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.