Eintracht Frankfurt verpflichtet Mijat Gacinovic! UPDATE

Bekommt Takashi Inui neue Konkurrenz bei der Eintracht? (Foto: Dieter SchĂŒtz / pixelio.de)

Die Kaderplanung beim Bundeligisten Eintracht Frankfurt wird immer weiter voran getrieben. Wie die "Bild" am Vormittag berichtet, haben die Hessen mit Mijat Gacinovic vom serbischen Erstligisten FK Vojvodina Apollon Limassol aus Zypern einen neuen Linksaußen verpflichtet.

Bekommt Takashi Inui neue Konkurrenz auf der Außenbahn. Laut Berichten der Bild-Zeitung ist sich Eintracht Frankfurt dem serbischen Linksaußen Mijat Gacinovic ĂŒber einen Transfer einig. Der frischgebackene U20-Weltmeister soll bei der Eintracht frĂŒher oder spĂ€ter den Japaner Inui ersetzen. Über die AblösemodalitĂ€ten ist derzeit noch nichts bekannt.

TorgefÀhrlicher als Takashi Inui?

In der serbischen 1. Liga erzielte Gacinovic in der abgelaufenen Spielzeit elf Saisontore und bereitete ein weiteres vor. Damit ist er im Vergleich zu Takashi Inui, der es in der Bundesligasaison 2014/15 lediglich auf ein Tor brachte, der deutlich torgefĂ€hrlichere Spieler. Gut möglich, dass der neue Coach von Eintracht Frankfurt Armin Veh in Zukunft mehr TorabschlĂŒsse ĂŒber die Außenpositionen erzielen möchte. Der Marktwert des 20-jĂ€hrigen Serben betrĂ€gt rund 1,75 Millionen Euro.

UPDATE vom 07.08.2015

Der Medizincheck des Serben bei Eintracht Frankfurt ist erfolgreich verlaufen. Damit wird der Transfer des U20-Weltmeisters in den kommenden Tagen offiziell verkĂŒndet werden. Laut Bericht auf transfermarkt.de soll der Mijat Gacinovic seinen Vertrag bereits unterschrieben haben. Allerdings mĂŒssen die Hessen die Ablösesumme in Höhen von 1,5 Millionen Euro offenbar an Apollon Limassol auf Zypern zahlen, denn Gacinivic wurde scheinbar nur nach Novi Sad ausgeliehen. Wohin das Geld fließt, dĂŒrfte fĂŒr die Eintracht jedoch keine Rolle spielen.

Weitere TransfergerĂŒchte zur Bundesliga gibt es hier.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen fĂŒr Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.