Bald Schnee von gestern? Sindlingens Orangerie darf nicht sterben

Ist die schöne Parkterrasse der Orangerie bald Schnee von gestern?
Frankfurt am Main: Meister-Park | Für viele Sindlinger ist es ein Anlass zur Trauer: Der Deutsche Orden, Träger der Fachklinik Villa unter den Linden in Sindlingen, hat die Beendigung des Projektes Orangerie beschlossen. Wirtschaftlich unrentabel lautet die Begründung, obwohl nicht in erster Linie der finanzielle Nutzen bei der Gründung des alkohol- und drogenfreien Bistros im Meister-Park, direkt gegenüber dem Industriepark Höchst gelegen, im Vordergrund stand. Klar, wer an Wochentagen zur Mittagszeit auf der Terrasse sitzen und die Seele baumeln lassen kann, scheint vielen Zeitgenossen per se verdächtig. Doch es sind neben Rentnern auch berufstätige Menschen - ein Stammgast kommt sogar regelmäßig aus Offenbach - die im Meister-Park an der Weinbergstraße ein Stück Erholung finden. Und ein solch schmackhaftes Essen zu günstigem Preis, wie es Heinz Rahn tägllich zaubert, sucht seinesgleichen.
Die Freunde der Orangerie hoffen nun auf ein Eingreifen der Kommunalpolitik und eventuell eine städtische Unterstützung. In der Orangerie liegt zu den Öffnungszeiten mo-fr v. 10-14 Uhr eine Unterschriftenliste aus. In einer Stellungnahme des Deutschen Ordens heißt es, der Meister-Park bleibe weiterhin für die Bürger zugänglich. Welche Ironie: Mit Blick auf das verfallende Gewächshaus und schönen Erinnerungen im Kopf, wird ein solcher Besuch wohl doppelt schön! Das Motto muss lauten: Fördern statt schließen! Denn auch wenn eine Klinik betriebswirtschaftlich orientiert geführt werden muss, sind sich alle einig: Die Orangerie darf nicht verfallen, wir brauchen sie!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.