Frankfurt: Mann bedroht Ex-Freundin

Frankfurt: Eine 26-Jährige geriet am Donnerstagmorgen mit ihrem Ex-Freund in einer Wohnung in Streit. Der Mann bedrohte sie dabei erst mit Worten und wurde dann auch handgreiflich.

Am Donnerstagmorgen gegen 8:20 Uhr war eine junge Frau mit ihrem Ex-Freund in einer Wohnung in Streit geraten. Es befanden sich außerdem noch zwei weitere Männer in der Wohnung, der Wohnungsbesitzer war allerdings nicht anwesend. Begonnen hat alles mit einem verbalen Streit, jedoch bedrohte junge Mann die Frau nicht nur mit Worten, sondern Ohrfeigte sie noch dazu. Des Weiteren zeigte er ihr eine Schusswaffe, die er aus einer weißen Plastiktüte hervor geholt hatte. In der Tüte befand sich noch eine weitere Waffe.

Streit endet in Polizeieinsatz

Daraufhin verließ die Frau die Wohnung und verständigte die Polizei. Diese rückte aufgrund der Schusswaffen mit dem Sondereinsatzkommando (SEK) an. Eine männliche Person öffnete einen Rolladen, weshalb Kontakt zu den drei Personen hergestellt werden konnte. Sie ließen sich daraufhin widerstandslos festnehmen. Bei den Waffen handelte es sich um Schreckschusswaffen. Nun wird geprüft ob ein Verstoß gegen das Waffengesetz besteht.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.