Kart-Slalom auf dem Fliegerhorst Faßberg

Siegerehrung der K5
Faßberg: Fliegerhorst |

Leider keine Pokale für SMC-Fahrer

Für diejenigen, die vorschriftsmäßig und doch sehr schnell zum Schluss unterwegs waren, gab es leider keine Pokale. Am 01. Mai 2014 waren es eindeutig Simone Mann und Melanie Rosemund, die Mütter von den Kart-Fahrern Lucas und Dorian. Bedingt durch eine Baustelle auf der Autobahn kam es zu einem Stau bei der Anreise zum Kart-Slalom in Faßberg. Und da es für jede Fahrerklasse einen festen Nennungsschluss gibt, wurde es ziemlich eng, pünktlich auf dem Fliegerhorst zu sein. Aber beide Familien haben es noch rechtzeitig geschafft und die Jungen vom Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC konnten in der K3 beim Rennen dabei sein. Leider hatten sie wieder mit einsetzendem Regen zu kämpfen und machten dadurch einige Pylonenfehler. Lucas Mann belegte Platz 15 und Dorian Rosemund Platz 22 von 22 Teilnehmern der K3. Ohne Regen konnten Niklas Bogen und Mirco Tegeler morgens schon früh ihre Runden fahren. Leider hatte Mirco Tegeler in seiner ersten Wertungsrunde bei der „Schnecke“ eine kurze Konzentrationsschwäche und fuhr in die falsche Richtung. Zwar korrigierte er seinen Fehler sofort, hatte aber trotzdem einige Sekunden mehr in der Runde auf der Uhr. Dadurch wurde er nur 8. von den 10 Startern der K5. Niklas war konzentrierter und umrundete die Pylonen auch ohne Fehler und kam auf Rang 7.
Die Kart-Fahrer der SMC-Jugendgruppe gehen am 11.Mai in Delligsen wieder an den Start. Mirco Tegeler und Philipp Dehne bestreiten schon diesen Sonntag ihren ersten Lauf im SE-Cup in Blankenburg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.