SAT 1, N 24, Hessenschau: Die meisterhaften Himmelstänzer von „Skydive Westerwald“ in Breitscheid televisionär in Szene gesetzt

Das Ehepaar Saskia und Chrissi Richter betreibt Freeflying bei „Skydive Westerwald“ in Breitscheid als Doppel, allerdings in getrennten personellen Konstellationen. Die Hessenschau hat beide porträtiert. (Foto: Screenshot)
 
Im Sat 1-Regionalmagazin stand am Montag das Meisterteam der Breitscheider Fallschirmsportler im Fokus. Der Sendebeitrag wurde in Folge von N 24 wiederholt bundesweit ausgestrahlt. (Foto: Screenshot)
Die Breitscheider Fallschirmsportler sind, auch in televisionärer Hinsicht, medial inzwischen fast
dauer-präsent. Seit ihrem Triple-Erfolg bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften – die
Wettkampf-Teams von „Skydive Westerwald“ hatten sich am Himmel über Eisenach Gold, Silber und Bronze gesichert - gelten die artistischen Freifaller auch beim Fernsehen als gefragte Interview-Partner. Ob SWR, WDR, SAT 1, N 24 oder HR, ob im Studio oder live draußen vor Ort, für dieFortune-Springer sind TV-Kameras und Mikrofone inzwischen fast alltäglich.

Das Hessenfernsehen nutzte dabei seinen regionalen Heimvorteil, um sich dem Thema aus einer
etwas anderen Perspektive zu nähern. Hessenschau-Videoredakteur Gunnar Henrich hatte sich auf der Breitscheider „Hub“, der bedeutendsten „Dropzone“ im Mittelhessen, mit einem Ehepaar
verabredet, um über dessen gemeinsames Hobby zu reden. Dass es sich dabei um Fallschirmspringen handelt, war jetzt kein Zufall. Und in dieser rasanten Sportart sind beide richtig gut. Saskia und Chrissi Richter aus Driedorf-Heiligenborn verbringen jede freie Minute auf (und über) dem Flugplatz und stürzen sich mit nicht nachlassender Begeisterung aus dem Flugzeug. Das muss ja für irgendetwas gut sein. Ist es auch. Und es hat sich ausgezahlt - in Edelmetall.
Getreu der Devise "Getrennt marschieren, vereint zuschlagen" hatte sie, 31, sich mit ihrem
"Feierfly"-Team bei den deutschen Titelkämpfen in der Einsteiger-Kategorie "Aristic Freeflying" den Meistertitel sichern können. Er (33) wurde mit seiner "Vertigo"-Mannschaft in der Fortgeschrittenen-Klasse Vize-Meister. Freeflying ist eine besonders schnelle und innovative Variante des Skydivings, bei der die Akteure vertikale Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h erreichen und während des freien Falls eine bestimmte Abfolge komplexer choreografischer Figuren fliegen müssen.
Henrich zeichnete ein interessantes Porträt der Richters, begleitete sie bei den Sprungvorbereitungen im Kreise der Vereinskollegen und ließ hinsichtlich der Frage, was sie antreibt, bewegt und motiviert, vor allem fantastische Bildersprechen. Die stammten zum Teil auch aus den Kameras der Freifallfotografen Michael Wagner und Stefan Gessner, die als solche fester Bestandteil der Wettkampf-Teams sind und die "Tänze" ihrer Kameraden während der DM aus nächster Nähe für die Jury unten am Boden eingefangen hatten.
Ausgestrahlt wurde das Ergebnis seiner Recherchen in der Hessenschau-Ausgabe vom Dienstag. Der Beitrag ist auch hier abrufbar: http://vimeo.com/108244558#at=2
Bereits am Tag zuvor hatte die Meistermannschaft des Vereins, zu der neben Saskia Richter Team-Chef Matthias Kraft und Videoflyer Michael Wagner gehören, bei SAT 1 im Fokus gestanden. In seinem Hessisch-Rheinland-Pfälzischen Regionalfenster berichtete der Privatsender darüber, was der flotte Dreier am Himmel so alles treibt:
http://www.1730live.de/mit-luftspruengen-zum-meist...
Der Nachrichtenkanal N24 hatte den Beitrag 1:1 übernommen und strahlte ihn in Folge wiederholt bundesweit aus. German Television proudly presents::
http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/5514158/t...
Der SWR hatte das Thema noch früher aufgegriffen und das erfolgreiche Trio zu sich ins Studio nach Mainz eingeladen:
http://www.clipwings.com/index.php?command=show_vi...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.