Aktionswoche der Breitscheider Skydiver mit neuem Kick für Gäste: Tandemsprünge aus einem Heißluftballon

Der Absprung aus einem Heißluftballon ist für jeden Skydiver wie Weihnachten und Ostern zusammen. Während der Sprungwoche in Breitscheid können auch Passagiere im Tandem aus dem Korb eines Heißlüfters hüpfen. (Foto: Stefan Gessner)
Aktions-Woche auf der Breitscheider Hub: Fallschirmspringen bis zum Abwinken. Die Westerwälder Himmelssportler freuen sich auf ihre traditionelle Sprungwoche. (Abenteuer-)Urlaub auf dem Flugplatz. Vom 4. bis zum 9. August dreht sich auf und über der "Dropzone" des Vereins alles um die "schönste Nebensache der Welt". Und das ist dem Verständnis der Damen und Herren Skydiver zufolge nun mal die eigene Passion, der sie mit Leidenschaft anhängen.
Auch für Zaungäste dürfte der himmlische Spaß interessant sein. Nicht nur, weil dabei die gesamte Palette an unterschiedlichen Disziplinen, die diese Luftsportart beinhaltet, abgebildet wird. Das fängt beim "Wingsuit"-Fliegen, dem Flug der "Vogelmenschen", an, erstreckt sich über Hüpfer aus einem Ultraleicht-Flugzeug und hört bei der modernen AFF-Freifallausbildung oder dem rasanten Freeflying noch lange nicht auf.
Wer unter den normalerweise eher erdgebundenen Besuchern zum Selbstversuch neigt, hat die seltene Möglichkeit zu einem Tandemsprung aus dem Korb eines Heißluftballons. Solche Sprünge sind selbst für erfahrene Solo-"Jumper" von außergewöhnlichem Reiz und unter diesen heiß begehrt. Darüber hinaus offerieren die Breitscheider Matratzensportler ihren Gästen ein sogenanntes "Sprungwochen-Special". Tandem-Passagiere sind in der Zeit vom 4. bis 7. August zum Vorzugspreis mit dabei.
Anmeldungen und Infos unter 02777 - 1871 oder auf http://www.springwerk.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.