Jahreskalender "Natur vor unserer Haustüre": Helmut Weller zeigt die faszinierende Schönheit der Schöpfung

Helmut Weller aus Daubhausen hat eine Auswahl seiner schönsten Naturaufnahmen in einem großformatigen Jahreskalender für 2015 zusammengefasst: "Natur vor unserer Haustür". Der Erlös ist für ein schulisches Hilfsprojekt in Tansania bestimmt. (Foto: Artemtation)
Man muss nicht weit fahren, hunderte oder tausende Kilometer vielleicht, um den Schönheiten der Seins, der faszinierenden Erhabenheit der Natur, zu begegnen. Man findet sie vor der eigenen Haustüre, gleich um die Ecke. Rund um Ehringshausen oder Greifenstein, Sinn oder Hohenahr. Wer mit offenen Augen durch Wald, Feld und Flur geht, stolpert förmlich darüber. Wenn nicht direkt, bedarf es keiner langen Suche. Unsere Heimatregion, das Land an Lahn und Dill, ist voll davon, ein Spiegelbild jener Einzigartigkeit, die Fauna und Flora seit Anbeginn der Zeit innewohnt. Hier, wie natürlich auch anderswo.
Der bekannte heimische Naturfotograf Helmut Weller war diesem unerschöpflichen ästhetischen Reichtum, der da draußen auf Entdeckung wartet, auch in diesem Jahr wieder dicht auf den Fersen. Der Mann aus Daubhausen hat bei seinen Streifzügen wunderschöne, einzigartige Motive eingefangen. Eine Auswahl davon hat er in einem großformatigen im Hochglanzdruck erstellten Jahreskalender für 2015 zusammengefasst: "Natur vor unserer Haustür".
Nein, es müssen nicht immer die spektakulären Ansichten und sattsam bekannten Postkartenmotive sein, von denen es hierzulande durchaus viele gibt. Das Reizvolle, Außergewöhnliche und Bestechende liegt nicht selten im Verborgenen, ein paar Schritte abseits des Hauptweges, versteckt im dichten Unterholz, getarnt durch Blätter und Zweige oder bedeckt von einem Stein. Das kann ein unscheinbarer, von der Feuchtigkeit des Morgennebels benetzter Blütenkelch sein, oder ein von Tau überzogenes Pflanzenblatt. Vielleicht ein kleines Insekt, das sich in den ersten wärmenden Strahlen unseres Hauptgestirns räkelt, um sodann auf Entdeckungsreise zu gehen. Gegebenenfalls auch das erste zarte Frühlingsgrün des Buchenwaldes, das farblich gegen den grauen dunstigen Himmel ankämpft.
Es sind die kleinen Momente und Perspektiven, die sich zu einem großen Ganzen summieren. Herrlich und vollkommen - noch. Das Idyll ist fragil, bedroht durch den Menschen, seine Sorg- und Rücksichtslosigkeit. Jeder von uns kann aber auf seine Weise mit dazu beitragen, dem wie auch immer gearteten Raubbau an der Natur Einhalt zu gebieten. Das ist die versteckte, unterschwellige Botschaft dieses Projektes. Der Erlös aus dem Verkauf dieses prächtigen Jahresalmanachs ist für ein schulisches Hilfsprojekt in Tansania bestimmt, das Helmut Weller seit vielen Jahren fördert und unterstützt. Mehr über die Arbeit des Fotografen auch hier: http://www.blickpunktnatur.de/
Erhältlich ist der Kalender zum Stückpreis von13.50 EUR u.a. im Rathaus Ehringshausen (Vorzimmer Bürgermeister) und bei Elektro-Feye in Katzenfurt. Bestellungen sind außerdem telefonisch unter (06443) 8192 10 oder per Email unter weller-helmut@t-online.de möglich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.