"Fastenpause" an der Mittelschule Meitingen

Ganz Ohr bei der "Fastenpause" an der Mittelschule Meitingen.
Meitingen: rogu
Jeweils mittwochs in der Pause lädt Gemeindereferentin Sabine Eltschkner Schüler und Lehrkräfte zu einer "Fastenpause" ein. Diese zwanzig Minuten dienen dem Zweck, einmal über die Bedeutung der Fastenzeit nachzudenken. Der Impuls dieses ersten Treffens lautete: Es kommt nicht nur auf die "Verpackung" an. Die 40 Tage der Fastenzeit laden dazu ein, hinter die "Verpackung" unseres Lebens zu schauen. So kann Fastenzeit bedeuten: Ich nehme mich und mein Leben ganz bewusst als Geschenk Gottes wahr. Ich nehme mir Zeit für Ruhe, für die Begegnung mit Menschen, ja sogar mit Gott. Ich bin dankbar für die Menschen, die mich gern haben. Vielleicht kann ich es ihnen sogar sagen oder zeigen. Unterstützt wurde die Religionspädagogin von Ira Bilschinsky auf dem Keyboard und Praktikantin Nadine Pfiffner.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 04.04.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
60.799
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 08.03.2015 | 09:23  
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 08.03.2015 | 14:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.