Aufklärung durch die Polizei an der Mittelschule in Meitingen

Engagiert informierten Polizeihauptkommissarin Christine Bitter (links) und ihre Kollegin Kriminalmeisterin Andrea Strobel (rechts) die Schülerinnen und Schüler zum Thema Internetkriminalität/Cybermobbing.
Das Internet und seine Gefahren – Aufklärung durch die Polizei an der Mittelschule Meitingen

Meitingen: rogu
Interessiert lauschten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a den Ausführungen von Polizeihauptkommissarin Christine Bitter und ihrer Kollegin Kriminalmeisterin Andrea Strobel. Die beiden Polizistinnen sind Fachfrauen auf dem Gebiet der Internetkriminalität, gezielt im Bereich Cybermobbing. Den Begriff „Mobbing“ erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler an einer Mobbingskala. Dabei erfuhren sie, dass der Begriff dehnbar ist. Durch eine gezielte Gesprächsführung gelang es den Kriminalbeamtinnen den Jugendlichen den richtigen und vor allem vorsichtigen Umgang mit dem Internet zu verdeutlichen. Sie erfuhren auch, wie man einem Mobbingopfer helfen kann. Kurze Filmbeispiele regten zum Nachdenken und zur Diskussion an. Bei einem von Eltern und Lehrkräften gut besuchten Informationsabend zur Thematik Internetkriminalität und Cybermobbing berichtete die engagierte Kriminalkommissarin Christine Bitter aus ihrer reichen beruflichen Erfahrung und zeigte auch Lösungsmöglichkeiten auf. Rektor Bernhard Berchtenbreiter bedankte sich bei der Referentin mit einem Blumenstrauß. Lehrerin Annina Wech-Sixt war für die Organisation dieser Veranstaltung in allen 7. Klassen an der Mittelschule Meitingen verantwortlich.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 05.03.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.052
Nicole Freeman aus Heuchelheim | 07.02.2016 | 07:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.