Jeden Monat einmal: Das Ellgauer "Kirchen-Café"

Das Geburtstagskind (links) wird mit Blumen geehrt.
Das "Kirchen-Café" hatte geöffnet
Die Gäste werden von Mal zu Mal mehr im Ellgauer "Kirchen-Café". Und das ist gut so. Schließlich gibt es immer wieder Grund zur Kommunikation und bei einer Tasse Kaffee, bei einem "Latte" oder auch Cappuccino geht das um so besser. Auch Pfarrer Walden schaute auf einen Cappuccino vorbei. Die stellvertretende Ellgauer Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elisabeth Wagner-Engert feierte am heutigen Sonntag ihren 50. Geburtstag. Für sie gab es ein Ständchen und vom Pfarrgemeinderat einen Blumen- und Kartengruß. Und noch ein wichtiges Thema stand an: Pfarrer Franz Walden berichtete in der Predigt, dass es nun ab dem nächsten Jahr einen gemeinsamen Pfarrgemeinderat auf PG-Ebene geben wird. Traditionen sind gut, Traditionen sind da, Traditionen können sich aber auch ändern. Dieser Schritt hin zu einem gemeinsamen Gremium ist mutig, wichtig, zukunftsorientiert und er lässt uns als Pfarreiengemeinschaft wieder ein großes Stück zusammenwachsen. Schön, dass wir uns dieses Vertrauen schenken! Frau Wagner-Engert verwöhnte beim heutigen "Kirchen-Café" mit selbstgebackenen Lebkuchen, die Organisation lag in Händen von Birgit Häusler und Heidrun Heider.
4
2
2
2
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.476
Erika Bf aus Neusäß | 10.11.2013 | 22:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.