Das Projekt "Hasenstall"

Das Projekt "Hasenstall" ist fertiggestellt. Betreuer und Lehrkräfte freuen sich mit den "Erbauern" über das gelungene Bauwerk.
Projekt „Hasenstall“ der Öffentlichkeit übergeben
Meitingen/Holzen: rogu
Fast ein Schuljahr lang arbeiteten die Praxisklasse 8 der Mittelschule Meitingen und behinderte Menschen der Wohngruppe Holzen gemeinsam am Projekt „Hasenstall mit Außenanlage“. Noch vor den Ferien konnten der fertige Hasenstall und die Außenanlage der Öffentlichkeit übergeben werden. Spaziergänger und Gäste des Hotels können nach Lust und Laune die Häslein streicheln, die sich in ihrer neuen Umgebung sichtlich wohl fühlen. Das Projekt wurde von Diplomingenieur Reinhard Lux und Werkstattleiter Bernhard Christi betreut. Immer wieder besuchten auch Klassleiterin Brigitte Wieser und die Sozialpädagogin Anastasia Amiragova jeweils mittwochs ihre Schüler auf der „Baustelle“. Zur Eröffnung waren auch die Schulleiter Bernhard Berchtenbreiter und Rosmarie Gumpp nach Holzen gekommen. Der freudige Anlass wurde mit einer deftigen Brotzeit gefeiert, für die Mitarbeiter Ferdinand Steiner verantwortlich zeichnete. Werkstattleiter Bernhard Christi lobte in seiner kurzen Ansprache das gute Miteinander von behinderten und nichtbehinderten Menschen. Finanzielle Unterstützung erhielt das Projekt „Hasenstall“ von der „Aktion-Mensch-Förderung.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
60.799
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 31.07.2016 | 15:38  
20.258
Eugen Hermes aus Bochum | 05.08.2016 | 18:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.