Ein Hoch auf die Feuerwehr

Ehrende und Geehrte stehend v.l. : Kreisbrandräte Ben Bockemühl und Alfred Zinsmeister, David Distler, Christian Liepert, Armin Belli, Marcus Mordstein, Jonas Leser, Albert Egetemeir, Jürgen Kottmair, Kreisbrandmeister Georg Lipp, Kommandant Andreas Obleser, Bürgermeister Franz Schlögel, Vorsitzender Alexander Mayr ; sitzend v.l.: Heinz Weilbach, Heinz Nagel, Heribert Deininger, Georg Spengler.
Ehingen: Feuerwehr Ehingen | Mit „Speis` und Trank“ bedankte sich die Freiwillige Feuerwehr bei allen Unterstützern, die zum Gelingen des 140 jährigen Jubiläumsfestes im Mai beigetragen hatten. Vorsitzender Alexander Mayr und Bürgermeister Franz Schlögel blickten beim „Helfer- und Ehrungsabend“ in ihren Dankesworten auf gelungene Festtage zurück. Im Zentrum der Feier standen dann Ehrungen und Auszeichnungen verdienter Feuerwehrmitglieder. Als Ausdruck dankbarer Hochachtung für das langjährige Ehrenamt zum Wohl der Allgemeinheit überreichte Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister Ehrenkreuze vom Freistaat Bayern: In Silber für 25 Jahren aktiven Feuerwehrdienst an Armin Belli, Jürgen Kottmair, Alexander Mayr, Marcus Mordstein und Werner Gail. Für 40 Jahre Dienstzeit erhielten Heribert Deininger, Heinz Nagel, Georg Spengler und Heinz Weilbach das Ehrenkreuz in Gold.
Aus dem Nachbarlandkreis Aichach-Friedberg machte sich Kreisbrandrat Ben Bockemühl auf den Weg nach Ehingen, um den Eisatzhelfern beim Tornado im Wittelsbacher Land (Mai 2015) zu danken. Das dafür kreierte „Tornado-Einsatzabzeichen“ überreichte er an Andreas Obleser, Heinz Weilbach, Albert Egetemeir, Christian Liepert, Jonas Leser und David Distler.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.