Verlierer der Kommunalwahl im Ebsdorfergrund bilden eine Koalition

Ebsdorfergrund: Gemeindevertretung | Die ÜBE/FWG-Fraktion gibt folgende Pressemitteilung zu der Koalition zwischen der SPD und den Grünen im Ebsdorfergrund ab:

Den dazugehörigen Bericht können Sie unter der Rubrik Südkreis der Op Marburg lesen:
Die Verlierer der Kommunalwahl

Ebsdorfergrund - Koalition der Wahlverlierer zwischen SPD und Grünen!


Die eigentlichen Verlierer der Kommunalwahl im Ebsdorfergrund:
SPD = minus 4,1%
Grüne = minus 4,7%,
(zusammen ein minus von 8,8%)

bilden eine Koalition im Ebsdorfergrund!

Keine Gesprächsbereitschaft!
Übliche Sondierungsgespräche mit allen gewählten Fraktionen, insbesondere auch mit der ÜBE/FWG als zweitstärkste Fraktion und eigentlichem Wahlgewinner mit plus 12,7% wurden von der SPD anscheinend von Anfang an ausgeschlossen.

Auch die Fraktion der Grünen hat Gesprächsangebote, trotz offizieller Kontaktaufnahme durch ein Mitglied der ÜBE/FWG mit gewählten
Vertretern der Grünen, nicht angenommen!

Zugeständnisse an die Grünen!
Mit einer geschickten Konstellation der „Listenverbindung“ hat die SPD einen Sitz im Gemeindevorstand an die Grünen abgetreten und damit sicherlich eine Hauptforderung von Vertretern der Grünen erfüllt!

Eine weitere Kröte die von der SPD und Bürgermeister Schulz geschluckt werden musste, ist der „Waldkindergarten“, der von gewählten Vertretern der Grünen initiiert und deren Unterstützung von
BGM Schulz bisher vehement aus Kostengründen und wegen
Überkapazitäten abgelehnt wurde!

Dreimal hintereinander verloren!
Trotz des bisherigen strategischen Vorteils der absoluten Mehrheit der SPD in der Gemeindevertretung, einem wesentlich höheren Wahlbudget und Wahlaufwand und vor allem BGM Andreas Schulz als politischem Zugpferd mit einem allgemein anerkannten Haushalt, hat die SPD Ebsdorfergrund in den letzten drei Kommunalwahlen hintereinander Stimmen und Sitze verloren
und ist von 56,1% auf jetzt 47,4% gefallen!

Der wiederholte Stimmenverlust der SPD Ebsdorfergrund zeigt, dass immer mehr Bürgerinnen und Bürger im Ebsdorfergrund Alternativen zur bisherigen Parteipolitik wollen. Die neue Koalition der Wahlverlierer wird daran nichts ändern!

Die ÜBE/FWG Fraktion wird, gestärkt durch einen Stimmenzuwachs um 12,7% auf jetzt 25,3% mit acht Vertretern in der Gemeindevertretung sowie zwei Sitzen im Gemeindevorstand, die Oppositionsrolle verantwortungsvoll wahrnehmen!

Ihre ÜBE/ FWG Ebsdorfergrund
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
11.963
Volker Beilborn aus Marburg | 21.03.2016 | 19:54  
1.856
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 21.03.2016 | 20:28  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 22.03.2016 | 11:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.