ÜBE/FWG Ebsdorfergrund möchte die absolute Stimmenmehrheit der SPD kippen

Sitzverteilung Kommunalwahl 2011 Gemeinde Ebsdorfergrund
Ebsdorfergrund: Gemeindevertretung | Bei der letzten Kommunalwahl 2011 hat die SPD mit 16 von 31 Stimmen die absolute Mehrheit in der Gemeindevertretung erreicht.






Die ÜBE/FWG Ebsdorfergrund ist der Meinung, dass eine solche absolute Mehrheit einer Partei nicht gut für politisches Handeln und zur Entscheidungsfindungen dient!

Eine absolute Mehrheit birgt folgende Gefahren mit sich:

- einseitige, unkontrollierte politische Entscheidungen
- fehlender Kompromissbereitschaft mit anderen gewählten
Fraktionen und Gruppen
- fehlender Auseinandersetzung mit sachlichen Argumenten der Gegenseite
- die gewählte Opposition wird nicht mehr eingebunden
- Parteiideologien können sich unkontrolliert durchsetzen


Deswegen ist eine starke Opposition für eine ausgewogene Politik notwendig.


Die ÜBE/FWG steht für mehr Meinungsvielfalt und eine ausgewogene Politik im Ebsdorfergrund.



ÜBE/FWG Ebsdorfergrund:

unabhängig - überparteilich - bürgernah - garantiert!

Homepage

Daher am 6. März - ÜBE/FWG Ebsdorfergrund Liste 6
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.780
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 23.02.2016 | 21:50  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 24.02.2016 | 13:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.