Neuer Nahverkehrsplan: Noch bis zum 13. September Vorschläge einreichen

Die Halteststelle Hubertushain wurde für den künftigen U-Bahn-Betrieb bereits umgebaut.

Anregungen und Ideen zur Weiterentwicklung des Nahverkehrs in Düsseldorf können noch bis zum 13. September eingereicht werden.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf erstellt in diesem Jahr einen neuen Nahverkehrsplan (NVP). Der Nahverkehrsplan legt Ziele fest, wie sich der öffentliche Personennahverkehr in Düsseldorf (Stadtbahnen, Straßenbahn und Busse) in den nächsten Jahren entwickeln soll. Die Stadt hatte die Bürger aufgerufen, sich mit ihren Ideen und Wünschen in die Planung einzubringen.

Wie Andrea Blome, Leiterin des Amtes für Verkehrsmanagement mitteilt, sind bis heute (28. August) 170 Rückmeldungen per Brief, Karte oder per E-Mail eingetroffen. Wegen der Fülle der Einsendungen, kann nicht jedem Ideengeber persönlich geantwortet werden. Die Vorschläge werden derzeit ausgewertet und in einer Bearbeitungsliste erfasst. Der weitere Weg führt dann in anonymisierter Form als Vorlage in die entsprechenden Gremien und in die Bezirksvertretungen.

Wer noch Vorschläge hat, muss sich beeilen: Nur bis zum 13. September können die Vorschläge noch an folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden: nahverkehrsplanung@duesseldorf.de oder auch per Post an Amt für Verkehrsmanagement, Nahverkehrsplanung, Auf'm Hennekamp 45, 40225 Düsseldorf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.