Ausflugstipp - Wildpferde in freier Natur

Millingen aan de Rijn (Niederlande): Millingerwaard |

De Gelderse Poort („Das Tor zu Gelderland“) ist ein rund 21.000 Hektar großes Naturschutzgebiet im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zwischen Kleve, Nimwegen, Arnheim und Emmerich am Rhein.

Im 700 Hektar großen Millingerwaard nordwestlich Millingen am Rhein finden sich Sanddünen, es gibt Biber und je etwa zweihundert Konik-Wildpferde und Galloway-Rinder in halbwilder Haltung. Beide Grasfresser-Arten unterscheiden sich in ihrem Anspruch an die Landschaft.

So benötigen Wildpferde ausschließlich Offenland, während Rinder einen Wald bei Gefahr, zum Wiederkäuen und zur Nahrungsergänzung nutzen können.
2 6
4
4
5
5
1 5
1 5
3
5
5
1 5
5
4
4
1 5
5
5
4
5
5
5
5
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
6.372
Kurt Rabe aus Edertal | 01.11.2013 | 21:49  
1.005
Karina Hermsen aus Düsseldorf | 01.11.2013 | 22:05  
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 02.11.2013 | 10:00  
17.990
Elena Sabasch aus Hohenahr | 02.11.2013 | 14:28  
17.639
Heike O. aus Bad Wildungen | 02.11.2013 | 16:46  
23.390
Carmen L. aus Pattensen | 02.11.2013 | 18:09  
2.106
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 03.11.2013 | 11:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.