Vorschau 25. Spieltag: Macht Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München die Bundesliga wieder spannend?

Die gelbe Wand wird die Spieler von Borussia Dortmund auch in der Partie gegen den FC Bayern lautstark unterstützen. (Foto: Peter Fuchs_flickr_CC BY 2.0)
 
Borussia Dortmund setzt auf Teamgeist. (Foto: Peter Fuchs_flickr_CC BY 2.0)

Durch den Ausrutscher des FC Bayern München am Mittwoch gegen Mainz ist Borussia Dortmund wieder bis auf fünf Zähler an den Tabellenführer herangekommen. Im direkten Duell am Samstagabend können die Schwarz-Gelben den Rückstand gar auf zwei Punkte verringern.

Sorgt das Topspiel am Samstagabend schon für die Vorentscheidung im Rennen um die deutsche Meisterschaft? Oder wird der Kampf um den Titel noch einmal spannend? Nach der überraschenden Niederlage des FC Bayern München gegen den FSV Mainz 05 könnte das Titelrennen noch einmal Fahrt aufnehmen. Durch den Sieg bei Aufsteiger SV Darmstadt 98 hat Borussia Dortmund den Rückstand auf fünf Punkte verkürzt. Im heimischen Signal-Iduna-Park wollen die Borussen ihre Chance auf die Meisterschaft wahren und bis auf zwei Zähler an den FC Bayern herankommen. Mit einem Auswärtssieg könnten die Münchner den Vorsprung jedoch wieder auf acht Punkte ausbauen.

BVB unspektakulär, aber erfolgreich

Wie bei beinahe jeder Pressekonferenz vor einem Bundesligaspiel lobte Bayern-Trainer Pep Guardiola den Gegner in den höchsten Tönen: „Wir haben es bislang sehr gut gemacht, sie sind trotzdem nur fünf Punkte hinter uns. Das zeigt, wie gut sie sind.“ Borussia Dortmund präsentiert sich derzeit in guter Form. Ein Spektakel lieferte die Tuchel-Elf in der jüngsten Vergangenheit jedoch nicht ab. Dennoch ist der BVB in der Rückrunde noch ungeschlagen.

Duell der Torjäger Lewandowski und Aubameyang

Mit dem FC Bayern München und Borussia Dortmund treffen die torhungrigsten Mannschaften der Bundesliga aufeinander. Beide Teams versenkten das Leder jeweils 59-mal im gegnerischen Kasten. Die bisher erfolgreichsten Angreifer der Saison streiten auf Augenhöhe um die Torjägerkanone. Ex-Borusse Robert Lewandowski traf bislang 23-mal. Sein Gegenüber Pierre-Emerick Aubameyang ist ihm mit 22 Treffern auf den Fersen.

Mario Götze in der Startelf?

Im Hinspiel war Borussia Dortmund nach starkem Beginn jedoch chancenlos. Mit 5:1 deklassierte der FC Bayern München die Westfalen und baute den Vorsprung in der Tabelle aus. Unter den Torschützen im Oktober war auch Mario Götze. Beim Triumph über seinen Ex-Verein stand der 23-Jährige zum letzten Mal von Beginn an auf dem Platz. Ob der Nationalspieler in seinem alten Wohnzimmer erstmals wieder in die Startelf rückt, ließ Pep Guardiola offen. Über die Aufstellungen wollten in der Pressekonferenz am Freitag noch keine der beiden Trainer eine Auskunft geben. Zum ersten Mal wird Schiedsrichter Tobias Stieler die Begegnung zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern pfeifen. Anstoß der Partie ist am Samstag um 18.30 Uhr.

Informationen zum Spiel

Anstoß: Samstag, 05.03.2016, 18.30 Uhr
Stadion: Signal-Iduna-Park, Dortmund
Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Dortmund: Roman Bürki – Lukasz Piszczek, Sven Bender, Mats Hummels, Marcel Schmelzer – Julian Weigl – Ilkay Gündogan, Shinji Kagawa, Henrik Mkhitaryan, Marco Reus – Pierre-Emerick Aubameyang

FC Bayern München: Manuel Neuer – Philipp Lahm, Joshua Kimmich, David Alaba, Juan Bernat – Xabi Alonso – Arjen Robben, Thomas Müller, Thiago Alcantara, Douglas Costa – Robert Lewandowski
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.899
Arnim Wegner aus Langenhagen | 04.03.2016 | 17:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.