Champions League: Macht der BVB trotz Krise den Gruppensieg gegen Arsenal klar?

Die "gelbe Wand" im Dortmunder Signal-Iduna Park. (Foto: Peter Fuchs via flickr.com / CC BY 2.0)

In der Fußball-Bundesliga steckt Borussia Dortmund bereits in einer tiefen Krise. Nach der erneuten Verletzung von Marco Reus droht nun auch im Champions League Rückspiel in Gruppe D gegen Arsenal London die erste Niederlage. Schafft der BVB den wichtigen Sieg, um den Schritt ins CL-Achtelfinale zu machen? Und wer ersetzt Reus in der Offensive?

Der große Bundesliga-Rivale Bayern München steht trotz gestriger Niederlage gegen Manchester City bereits als Gruppensieger in der Champions League 2014/15 fest. Borussia Dortmund benötigt nur noch einen Punkt, um den Einzug in das Achtelfinale klar zu machen. Doch die Borussen sind mit großen Sorgen nach London zum heutigen Gegner FC Arsenal gereist. In der Liga stehen die Schwarz-Gelben auf dem Relegationsplatz. Zudem wird Marco Reus erneut für einen längeren Zeitraum verletzungsbedingt fehlen.

Nimmt Ciro Immobile den Platz von Marco Reus ein?

Die Verletzung des wichtigen Offensivspielers wiegt natürlich schwer. In den vergangenen Wochen konnte kaum ein anderer Borusse annähernd seine Leistung bringen. Aufgrund des Reus-Ausfalls werden Spieler wie Pierre-Emerick Aubameyang, Shinji Kagawa oder Ciro Immobile nun jedoch gezwungen in die Presche zu springen und die Borussia zu einem Erfolgserlebnis in Liga und Champions League zu führen. Vielleicht gelingt es dem italienischen Neuzugang bereits heute Abend, gegen die "Gunners" zum Matchwinner zu werden, wie es ihm im Hinspiel gelungen war.

Mit welcher Aufstellung werden die beiden Teams spielen?

Beim BVB wird Roman Weidenfeller im Tor stehen. Erik Durm, Matthias Ginter, Neven Subotic und Lukasz Piszczek bilden die Abwehrreihe. Im defensiven Mittelfeld spielen Sebastian Kehl und Sven Bender, davor Shinji Kagawa, Henrikh Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang. Als Sturmspitze wird Ciro Immobile wohl beginnen dürfen und versuchen, Marco Reus zu ersetzen.

Auf Seiten des FC Arsenal wird nur ein deutscher Legionär von Beginn an ran dürfen. Per Mertesacker wird vor Torhüter Wojciech Szczesny den Abwehrchef in der Viererkette geben. Neben dem Weltmeister werden Nacho Monreal, Kieran Gibbs und Calum Chambers verteidigen. Im Mittelfeld spielen vermutlich Santi Cazorla, Miguel Arteta und Aaron Ramsey. Die Dreier-Offensive bilden Alexis Sanchez, Theo Walcott und Mittelstürmer Danny Welbeck.

Anpfiff ist um 20.45 Uhr im Emirates Stadium in London. Die Partie wird nicht live im Free-TV gezeigt, da das ZDF zeitgleich das Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen den AS Monaco überträgt. Wer Arsenal gegen Borussia Dortmund live sehen will, muss auf einen Livestream im Internet zurückgreifen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.