Haloween Kostüme für Männer - Selbstgemacht

Die "Twilight"-Filme sind zwar schon aus den Kinos verschwunden, aber die Frauen stehen sicherlich noch auf einen Vampir a la Edward Cullen (Robert Pattinson). Also einfach mal zum Glitzerpuder greifen! (Foto: Gage Skidmore/Flickr, CC BY-SA 2.0)

Männer sind ja allgemein fauler als die Frauen, wenn es darum geht, sich heraus zu putzen oder zu verkleiden. Allerdings rückt Halloween immer näher und niemand will auf der nächsten Kostümparty ganz ohne Verkleidung darstehen. Es ist natürlich schwierig etwas passendes zu finden, doch oftmals reicht es schon aus, einen Blick auf die aktuellen Trends zu werfen. Hier sind ein paar einfache Ideen zum Nachmachen!

Bei Halloween-Parties soll es ja schon lange nicht mehr nur gruselig zugehen. Wichtig ist vor allem, dass sich die Gäste in ihren Verkleidungen nicht zu ernst nehmen und Spaß haben. Daher könnte man eigentlich aus allem ein Kostüm basteln, Hauptsache es steht ein witziger und guter Gedanke dahinter, der die Anderen etwas rätseln lässt.

Der Klassiker

Nichtsdestotrotz sterben auch die Klassiker nie aus. So zum Beispiel Dracula. Kein Kostüm ist einfacher aus dem heimischen Kleiderschrank zusammen zu basteln, als das des Vampirs. Eine schwarze Decke, ein Laken oder ein Tuch dienen als Umhang. Darunter ein einfaches weißes Hemd und eine schwarze Hose. Ein weiß geschminktes Gesicht, spitze Zähnchen aus der Sammlung des Sohnes und ein paar rote Spritzer Farbe auf dem Hemd machen das authentische Dracula - Erlebnis perfekt. Jetzt noch einen bösen Blick aufsetzten und die Party kann kommen.

Voll im Trend

Allerdings kann man sich beim Halloween - Kostüm auch an den moderneren Vorbildern orientieren. Da wären zu Beispiel die Superhelden. Gruselig und beeindruckend wirkt hierbei das Motiv des Thor. Um das Kostüm des keltischen Gottes und Comic-Helden zu realisieren, bedarf es genügend Vorbereitungszeit. Wer das echte Bild des Thor wiedergeben möchte, sollte sich einen möglichst eindrucksvollen zerzausten Bart wachsen lassen. Optional geht natürlich auch ankleben. Dann bedarf es noch einer Art Lendenschurz, eines möglichst gestählt wirkenden Oberkörpers, eines Umhangs oder Capes und natürlich des größten Hammers den die Werkstatt zu bieten hat.

Untoter Schönling

Doch vom Helden, noch einmal zurück zu den Untoten. Wie wäre es denn mit einer Verkleidung als “Twilight” - Vampir Edward Cullen. Schauspieler Robert Pattinson macht es vor. Benötigt wir nur eine möglichst helle Gesichtsfarbe, ein wenig Glitzer und natürlich ein möglichst gutaussehendes Outfit. Zerzauste Haare, die schon erwähnten spitzen Zähnchen und ein verliebt, trauriger Blick, fertig ist der Frauenschwarm.

So einfach ist es und egal welche Verkleidung, sie wird den einen oder anderen Lacher provozieren. Darauf kommt es schließlich an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.