01213181766 - Achtung, wenn diese Nummer anruft

Oft ruft die mysteriöse Nummer an, am anderen Ende meldet sich aber niemand. (Foto: michaux, piqs.de)

Von unzähligen Nummern aus führen Unbekannte regelmäßig Telefonbetrug durch – die Liste der Abzocker wird immer länger. Dabei täuschen sie oft vor, der Angerufene hätte etwas gewonnen. So wollen die Betrüger an die Kontodaten der Opfer gelangen oder Geldforderungen stellen. Seit einiger Zeit wird vor der obenstehenden Rufnummer gewarnt. Lesen Sie hier, was Sie tun können, wenn auch Sie Opfer derartiger Anrufe sind.

Es handelt sich hierbei um unerlaubte Werbeanrufe, sogenannte Cold Calls. Bereits seit zwei Jahren berichten z. B. auf der Seite „Anruf-Info“ Menschen, die einen Anruf von der Nummer 01213181766 bekommen haben, von folgender Situation: Sie werden informiert, dass sie bei einem Gewinnspiel gewonnen hätten und wie gewünscht (statt eines Autos) den Bargeldgewinn erhalten. Ein Geldtransport soll diesen überbringen; die Angerufenen müssten allerdings die Transportkosten tragen: mehrere hundert Euro! Die Opfer des Telefonbetrugs werden dazu aufgefordert, ihre Kontodaten mitzuteilen oder Paysafekarten zu kaufen und beim nächsten Anruf deren PIN anzugeben. Natürlich existiert weder ein Gewinn, noch taucht der Sicherheitsdienst auf, der den Gewinn bringen soll. Es ist höchste Vorsicht geboten, um den Betrügern nicht tatsächlich Geld per Telefon zukommen zu lassen.

Was können Sie tun?

Die Polizei handelt erst bei einer vorliegenden Straftat, d.h. wenn die Opfer tatsächlich Geld gezahlt haben. Wichtig ist also, solchen Anrufen grundsätzlich misstrauisch zu begegnen und selbst auf einige Punkte zu achten: Geben Sie am Telefon keinesfalls ihre Kontodaten heraus und seien Sie bei derartigen Anrufen auch auf der Hut davor, Ihre Adresse oder Geburtsdatum weiterzugeben. Dubiose Nummern sollten Sie nicht zurückrufen, denn für den Rückruf könnte eine hohe Gebühr fällig werden. Falls Sie mehrmals Anrufe von der gleichen verdächtigen Rufnummer erhalten, vermeiden Sie es, erneut das Gespräch anzunehmen. Lassen Sie sich auch durch vermehrte Anrufe nicht einschüchtern – meist geben die Betrüger nach einigen erfolglosen Versuchen auf. Außerdem ist es ratsam, bei der Bundesnetzagentur eine Beschwerde einzureichen und sich dazu Name bzw. Firma und Nummer des Anrufers zu notieren sowie das angebotene Produkt. Ein Beschwerdeformblatt bzw. Online-Formular finden sie hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.