Betreutes Wohnen in Dortmund - sorglos älter werden

Betreutes Wohnen gewährleistet ein würdiges Altern (Foto: Robert Kneschke - Fotolia)

Dortmund, die bevölkerungsreichste Stadt des Ruhrgebiets, besticht durch seine hervorragend ausgebaute Infrastruktur, von der nicht zuletzt auch die Senioren der Metropole profitieren. Ihnen steht ein umfangreiches kulturelles und soziales Angebot zur Verfügung, um ihr Leben im Alter zu genießen und besonders angenehm zu gestalten. Dortmund ist daher der ideale Standort, um einen wohltuenden und entspannten goldenen Herbst zu erleben.

Den Lebensabend in der Seniorenresidenz genießen

Die Ruhrmetropole Dortmund verfügt über ein dichtes Netz an Pflegehäusern und Beratungsstellen, die sich speziell an die individuellen Bedürfnisse und Anliegen der Senioren richten. Dank der zahlreichen Seniorenresidenzen kann in Dortmund auf jeden Wunsch der älteren Generation eingegangen werden, ganz gleich ob stationäre Pflege oder in Form betreuten Wohnens. Vor allem betreutes Wohnen ist eine willkommene Alternative, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Die Vorteile liegen auf der Hand. Eine im Alter oftmals eintretende soziale Vereinsamung wird auf diese Weise verhindert, die Senioren bekommen die individuelle Hilfe, die sie benötigen und bewahren dabei ein hohes Maß an Eigenständigkeit, da sie in ihren eigenen Appartements wohnen. Diese Wohneinheiten können ganz individuell mit eigenen Erinnerungsstücken und sogar eigenen Möbeln ausgestattet werden. In vielen Häusern wird auch die Haltung von Haustieren erlaubt, die im Laufe eines Lebens ans Herz gewachsen sind.

Betreutes Wohnen in gehobenem Niveau

Betreutes Wohnen in Seniorenresidenzen wird zudem oftmals als gehobene Form der Betreuung im Alter bezeichnet. Die Residenzen befinden sich in bester Lage, wie etwa das Augustinum in Dortmund, das sich im grünen Süden der Ruhrmetropole, inmitten einer Parkanlage befindet. Das Dienstleistungsangebot der Residenzen ist in der Regel sehr umfangreich und dem gehobenen Preissegment angemessen. Neben der hauseigenen Essenszubereitung, der Betreuung und dem Service können je nach Wunsch auch ganz individuell Dienste wie Catering oder ein Haushaltsservice hinzugebucht werden. Dank regelmäßiger Kontrollen im Rahmen des Heimgesetzes, welches die Seniorenresidenzen für das betreute Wohnen einschließt, wird gewährleistet, dass die Bewohner stets eine hohe Qualität und Sicherheit erwarten können.

Umsorgt im Alter - im Augustinum im Süden der Ruhrgebietsmetropole


- Arztpraxen sowie physiotherapeutische Praxen
- ein Lebensmittelladen sowie ein Café und Restaurant
- eine Bank
- ein Friseur-Salon

Für die Unterhaltung der rüstigen Senioren wird im Augustinum ebenso gesorgt wie für die geistige Fitness. Das gesellschaftliche Leben in der Seniorenresidenz wird durch Sportangebote und Skatrunden ergänzt, mit verschiedenen Sprachkursen speziell für ältere Menschen können sich die Senioren weiterbilden, Gesprächs- und Kreativkreise, Theater- und Orchesterveranstaltungen sorgen dafür, dass sich die Bewohner des betreuten Zentrums auch im Alter ihre geistige Regsamkeit bewahren und ein umfangreiches kulturelles Angebot genießen können.

Fazit

Das betreute Wohnen ist für Senioren, die auch in hohem Alter ihre Autonomie bewahrt haben, die ideale Alternative zu herkömmlichen Pflegeeinrichtungen. Dem Kostenaufwand stehen eine hohe Lebensqualität und eine Vielzahl an attraktiven Angeboten gegenüber, die speziell auf die Bedürfnisse und individuellen Wünsche älterer Menschen zugeschnitten sind.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 18.07.2015 | 11:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.