Tobias Gröbl wird in Rain zum siebten Mal Gesamtsieger der Donau-Rieser Winterlaufserie

Gesamtsieger Tobias Gröbl, der auch in Rain dominierte zusammen mit Wenzel Kurka -in Rain Dritter- und Joachim Lang, dem Zweiten in Rain und Dritter in der Gesamtwertung
 
Martin Hammerl mit dem Mannschaftspreis für die LG Zusam
Donauwörth: Wald | Mit dem Rainer „Lauf am Lech“ ging die 38. Jedermannslaufserie der LG Donau-Ries zu Ende. Insgesamt 390 Teilnehmer sorgten zum Abschluss nochmals für einen würdigen Rahmen, wobei die Läufer der LG Zusam erneut einen großartigen Eindruck hinterließen. Nachdem im Gegensatz zum Vorjahr sehr gute Laufbedingungen herrschten, konnte auf der ebenen 10,4 Kilometer langen Rundstrecke am Lech richtig schnell gelaufen werden.
Gleich vom Start weg zog Topläufer Tobias Gröbl einsam seine Kreise und siegte mit satten fünf Minuten Vorsprung. Im Ziel beim Georg-Weber-Stadion blieben die Uhren nach hervorragenden 32:25 Minuten, die neuen Streckenrekord bedeuteten, stehen. Ebenfalls ein Sonderlob verdiente sich in Rain Wenzel Kurka. Oft konnte er in dieser Saison seine Trainingsleistungen im Wettkampf nicht umsetzen. Entspannung am Vortag in den Treuchtlinger Thermen sorgte für die nötige Lockerheit um tags darauf auf dem Lechkurs mit Platz Drei in 37:25 Minuten und dem bisher besten Jedermannslaufergebnis zu überzeugen. Erfreulich auf Seiten der LG Zusam, dass sich neben routinierten Sportlern wie Georg Weger und Werner Friedel, immer wieder jüngere Läufer in den Vordergrund drängen.
Auf der 3,5 Kilometer langen Kurzstrecke sorgte der 13-jährige Benedikt Haas mit dem 11. Platz für das beste LG-Ergebnis.
Gleichzeitig fielen in Rain die Entscheidungen in der Einzel- und Mannschaftswertung. Mit vier Einzelsiegen wurde Tobias Gröbl bereits zum siebten Mal Sieger der Gesamtserie. Damit war natürlich auch der Sieg in der Männer-Hauptklasse eine klare Angelegenheit für den 30-jährigen in Itzing wohnenden Angestellten. In der gut besetzten Hauptklasse landeten Wenzel Kurka auf dem siebten Platz und Mario Leser auf Platz Zehn. Georg Weger und Werner Friedel rundeten als Dritt- und Viertplatzierte ihrer Altersklasse M50 das beeindruckende Auftreten der LG Zusam bei dieser Laufserie ab. In den Jugendklassen U18 erreichte Tim Klein den zweiten Platz und Johannes Riesinger wurde bei der Jugend U20 Vierter. Der Einsatz von Benedikt Haas auf der Kurzstrecke wurde mit Platz Drei bei den Schülern B belohnt. In der Mannschaftswertung, die aufgrund der Teilnehmerzahlen ermittelt wird, durfte das LG-Team mit 89 Punkten hinter den fünf Hausherren als Sechste einen Fresskorb in Empfang nehmen.
Alle LG-Ergebnisse auf einen Blick:

Rain
3,5 km: 11. Benedikt Haas 13:13 min.;
10,4 km: 1. Tobias Gröbl 32:25 min.; 3. Wenzel Kurka 37:27 min.; 17. Mario Leser 40:02 min.; 21. Georg Weger 40:42 min.; 25. Werner Friedel 41:15 min.; 34. Andreas Schlamp 41:58 min.; 38. Tim Klein 42:12 min.; 52. Martin Hammerl 43:25 min.; 62. Werner Kienmoser 44:16 min.; 80. Hermann Schäffler 45:37 min.; 128. Johannes Riesinger 50:05 min.; 161. Roland Aumiller 52:58 min.; 184. Helmut Englmaier 54:11 min.; 194. Willi Königsdorfer 55:49 min.; 202. Franz Steichele 56:37 min.; 211. Dieter Horn 57:38 min.

Serien-Gesamtwertung
Schüler B: 3. Benedikt Haas
Männliche Jugend U18: 2. Tim Klein
Männliche Jugend U20: 4. Johannes Riesinger
Männer-Hauptklasse: 1. Tobias Gröbl; 7. Wenzel Kurka; 10. Mario Leser; 17. Martin Hammerl
Männer M40: 11. Andreas Schlamp; 18. Werner Kienmoser
Männer M45: 14. Hermann Schäffler; 24. Helmut Englmaier
Männer M50: 3. Georg Weger; 4. Werner Friedel; 11. Willi Königsdorfer
Männer M55: 16. Franz Steichele
Männer M60: 5. Dieter Horn
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.