Starker Auftritt der LG Zusam bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften in Bad Liebenzell

Mario Leser, Tobias Gröbl, Andreas Beck und Wenzel Kurka hinterließen in Bad Liebenzell einen hervorragenden Eindruck
Donauwörth: Stadion | Mit rund 500 Teilnehmern gingen im württembergischen Bad Liebenzell die Deutschen 10km-Straßenlaufmeisterschaften über die Bühne. Deutschlands besten Langstreckenläufern wurde hier nochmals die Chance geboten einen nationalen Titel zu erobern. Bei idealen Wettkampfbedingungen präsentierte sich auf der ebenen Rundstrecke im Nordschwarzwald auch ein Läuferquartett der LG Zusam erneut mit tollen Leistungen.
Mitten aus dem Marathontraining heraus nutzte Tobias Gröbl die Gelegenheit ein schnelles Rennen zu laufen und stellte dabei seine bestechende Form unter Beweis. Nachdem in der fünfköpfigen Spitzengruppe Arne Gabius (Lauf Team Haspa Hamburg), der in Peking bei der Weltmeisterschaft die 10000 Meter lief, für mächtig Wirbel sorgte, war Tobias Gröbl gut beraten, die ersten Meter in der zweiten Verfolgergruppe zurückzulegen. Erst auf der letzten von vier zu laufenden Runden spielte er seine ganze Erfahrung aus und sammelte Konkurrent um Konkurrent des hochkarätig besetzten Männerfeldes ein. Im Ziel durfte sich der 32-jährige Itzinger in herausragenden 29:48 Minuten über einen neuen LG-Rekord und den zwölften Platz unter Deutschlands besten Läufern freuen. Wie stark das Läuferfeld in diesem Jahr besetzt war, zeigt auch der Umstand, dass zwischen Platz vier und fünfzehn nur wenige Sekunden lagen.
Ein ebenso überzeugendes Rennen lief Andreas Beck, der in diesem Jahr einen kräftigen Schritt nach vorne gemacht hatte. Klug eingeteilt arbeitete sich der in Mertingen wohnende Ausdauersportler auf der zweiten Streckenhälfte immer weiter nach vorne und überquerte die Ziellinie im Kurpark in neuer Bestzeit. Platz 95 in starken 33:07 Minuten waren der verdiente Lohn für zahlreiche anstrengende Trainingseinheiten. Gleiches trifft auch auf den Jüngsten im LG-Team, Mario Leser, zu. In 35:07 Minuten pulverisierte er regelrecht seine bisherige Bestleistung und landete im Gesamteinlauf auf Platz 175. Da der 21-jährige Student noch der Juniorenklasse angehört, wurde er hier auf dem 46. Platz gewertet. Als vierter LG-Läufer zeigte Wenzel Kurka ebenfalls eine gelungene Vorstellung. Nach einem mehrwöchigen Vietnamurlaub natürlich noch nicht wieder in Rekordform unterstützte er jedoch das Team in 37:39 Minuten und Platz 227 in vorbildlicher Weise.
Aufgrund dieser tollen Einzelleistungen war auch in der Mannschaftswertung eine respektable Platzierung zu erwarten. In starken 1:38:02 Stunden erreichte das Team der LG Zusam einen beachtlichen 17. Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.