Gröbl und Kurka mit Spitzenplatzierungen bei Bayerischen und Süddeutschen Meisterschaften

Hart umkämpft war das 1500 Meter Rennen bei den Süddeutschen Meisterschaften - Tobias Gröbl (Start-Nr. 19)
Donauwörth: Stadion | Hochklassiger Sport wurde von rund 800 Leichtathleten bei den Süddeutschen Meisterschaften in Regensburg geboten. Nach überstandener Erkältungspause zeigte hier auch Tobias Gröbl von der LG Zusam wieder eine ansteigende Formkurve. Im stark besetzten 1500 Meter Lauf der Männer erkämpfte sich der 31-jährige Itzinger in 3:52,86 Minuten einen ausgezeichneten fünften Platz. Sieger wurde mit Marcel Fehr (LG Limes-Rems) eines der größten Lauftalente in Deutschland.
Ein weiteres Spitzenergebnis lieferte Wenzel Kurka, der bei den Bayerischen Hochschulmeisterschaften in Bamberg im Zehn-Kilometer Straßenlauf an den Start ging. Trotz sommerlicher Temperaturen meisterte er die flache Rundstrecke am Erba Campus in ansprechenden 36:55 Minuten und wurde damit unter knapp 400 Teilnehmern bayerische Vize-Hochschulmeister.
Nur mit zwei Nachwuchsathletinnen war die LG Zusam bei den Kreis-Einzelmeisterschaften der Jugend U14/U16 in Augsburg vertreten. Im Weitsprung der Altersklasse W12 landete Franca Friedel mit ihrem besten Sprung bei 3,90 Meter und belegte in der Konkurrenz damit den sechsten Platz. Gute 27,50 Meter mit dem 200 Gramm Ball reichten für die Gymnasiastin zum zehnten Platz. Ebenfalls auf Platz zehn sprintete über 75 Meter in 11,19 Sekunden die Nordendorfer Realschülerin Vanessa Wagner bei den Jugendlichen W13. Weit hinter ihrem Leistungsvermögen blieb Vanessa dagegen im Weitsprung, den sie mit 3,90 Metern auf Rang 13 beendete.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.