Mit dem VSC in den Faschingsferien in die Dolomiten

Immer ein Traum, die Abfahrt (11 km) von der Marmolada
Soraga (Italien): La Molinella |

Traumhafte Pisten bei einer gigantischen Kulisse, dies erwartet die Teilnehmer der Faschingsskifahrt der 1. donauwörther skischule im VSC Donauwörth. Und wer möchte dies eigentlich nicht. Aus diesen Gründen bietet die Skischule in Kooperation mit der VHS Donauwörth seit über 35 Jahren seine Dolomiten-Urlaubs-Fahrt an. Und dabei erwartet die Wintersportfreunde ein gigantisches Angebot. Die Teilnehmer der „Dolomiten-Skisafari“ vom 1. bis 8. März brauchen sich dabei keine Gedanken machen wie „Jeden Tag auf denselben Pisten, über dieselben Buckel, in dieselben Hütten?“, denn nicht um sonst fährt der VSC jährlich immer wieder gerne ins Fassatal! Gigantische Skipisten, verbunden mit herrlichen Blicken auf die wohl schönsten Berge, „den Dolomiten“ versprechen einen Ski-Urlaub ohne Langeweile. Nahezu nichts wiederholt sich, keine Piste muss theoretisch zweimal befahren werden, denn die Möglichkeiten sind einfach gigantisch! Ausgangspunkt ist das kleine Örtchen Soraga, traditionell im Hotel „La Molinella“, von wo aus man einen idealen Ausgangspunkt für die täglichen Transfers hat. Und die Traumkulisse des Rosengartens vor der Haustüre gibt „gratis“ dazu.
Wer allerdings dabei sein will, der muss sich beeilen, denn Ende November lagen bereits über 30 Anmeldungen vor und die Hotelkapazitäten sind begrenzt.
Informationen zur „Dolomiten-Ski-Safari“ sind über die Homepage der 1. donauwörther skischule im VSC unter www.donauwoerther-skischule.de bzw. über den Reiseleiter der Fahrt, Günther Gierak, unter der Rufnummer 0906 4953, erhältlich.
3
2
1 3
3
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
57.334
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 13.12.2013 | 14:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.