Frühgottesdienst und Ostereiersuchen in Schweinsbühl

Diemelsee: Schweinsbühl | Der erste Ostertag begann für die Schweinsbühler und ihre zahlreichen Gäste bereits um 6 Uhr mit einem Gottesdienst mit Abendmahl, der an die Auferstehung Jesu Christi erinnerte. Pfarrer Köppelmann konnte zu dieser frühen Stunde mehr als 80 Besucher und Gäste aus dem Kirchspiel Rhena-Eimelrod und von außerhalb begrüßen. Nach dem Gottesdienst trafen sich die Kirchgänger im DGH, wo der Kirchenvorstand ein zünftiges Frühstücksbuffet anbot.

Frisch gestärkt stand der nächste österliche Höhepunkt an: Zum traditionellen Ostereiersuchen im Hasenwald auf dem Kerbel begrüßte der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Thomas Bauer zahlreiche Kinder und Erwachsene. Anstelle des verhinderten "Osterhasen" Ludwig Eierding, führten dessen Vertreter Rainer Emden und Iris Schäfer die freudestrahlenden Kinder durch den österlich vorbereiteten Wald. Für große und kleine Leute hatten die beiden manche Überraschung vorbereitet.

Am Vorabend hatte bereits die Freiwillige Feuerwehr zum Abbrennen des Osterfeuers eingeladen. Bei kühler Witterung wurden dort den Besuchern warme und kalte Speisen und Getränke angeboten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.