Viel Luft – und glückliche Gesichter

(Foto: TSC Marburg - Markus Reinshagen)
Marburg Die Mitgliederzahl im Tauchsportclub Marburg ist in den vergangenen 5 Jahren von 140 auf nunmehr 320 Mitglieder, darunter 260 Erwachsene und 60 Kinder und Jugendliche, angestiegen.
Alleine die aktiven lizensierten 13 ehrenamtlichen Übungsleiter leisten mittlerweile ca. 1.300 Stunden jährlich an Training, Ausbildung und Weiterbildung der Erwachsenen und des Nachwuchses.
Die vorhandene Kompressoranlage hatte leider nicht mehr annähernd genügend Kapazität, dem damit einhergehenden gestiegenen Bedarf an Flaschenfüllungen gerecht zu werden.
Daher waren die Verantwortlichen im Verein überglücklich, dass es nach langjähriger Planung es nun endlich gelungen war, die Rahmenbedingungen für die Erneuerung der Kompressoranlage zu schaffen und das Projekt zu verwirklichen.
Die bisher betriebene Anlage bestand aus zwei Kompressoren aus den 60er Jahren, die in den 80er Jahren von der Bundeswehr ausgemustert wurden. Die Kompressoren waren zunehmend störungsanfällig, was zu vielen Ausfällen führte und diese dadurch immer unwirtschaftlicher wurden. Darüber hinaus ging eine erhebliche Lärmbelästigung von den Motoren aus. Die bisherigen Kompressoren mussten daher zwingend durch geschulte Mitglieder betrieben werden, was den ehrenamtlichen Helfern um Kompressorwart Horst Backes erheblichen Zeitaufwand abverlangte und für den Verein sehr kostenintensiv war.
Der neue Kompressor schaltet sich nun bei Bedarf automatisch an- und aus. Wichtige Funktionen werden automatisch bzw. über eine Datenverbindung über das Internet überwacht und gesteuert. Das Sahnestück der Anlage stellt eine Außenfüllanlage dar, an er die Mitglieder selbst ihre Flaschen füllen können. Die Zugangs- und Füllkontrolle der Außenanlage erfolgt über ein elektronisches Chipkartensystem. Dieses System ermöglicht auch die Sicherstellung der Einhaltung von Ruhezeiten zum Schutz der Anwohnerinnen und Anwohner durch entsprechende Zeitensteuerung. Die Anlage ist weniger geräuschintensiv und deutlich energieeffizienter.
Für die Abschreibung wurde zwar eine 20-jährige Nutzungszeit zu Grunde gelegt, gemessen an der tatsächlichen Einsatzzeit der bisherigen Kompressoren von 50 Jahren ist jedoch von einem deutlich längeren Betrieb auszugehen. Die Anlage des deutschen Herstellers Bauer Kompressoren - eine der international führenden Firmen auf diesem Gebiet - wurde konfiguriert und aufgebaut durch HubSys Airtec GmbH mit Firmensitz am Bodensee.
Die insgesamt recht kostenintensive Projektumsetzung wurde mit freundlicher Unterstützung der Stadt Marburg, des Landessportbundes, des Hessischen Innenministers, des Landkreiseses Marburg-Biedenkopf und der Sparkasse Marburg-Biedenkopf gefördert, worüber der Tauchsportclub Marburg sehr dankbar ist.
Kein Wunder also, dass Kompressorwart Horst Backes sofort bei der neuen Anlage ins Schwärmen gerät. Wesentlich wartungsfreundlicher, zuverlässiger und dadurch auch deutlich weniger zeitintensiv – wer würde da nicht schwach werden?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.