Meine Pilgerreise zum Heiligen Land im Jahre 1901

Bickenbach: saphir im stahl | Heute möchte idh Ihnen ein außergewöhnliches Buch vorstellen. Unter dem Titel: "Meine Pilgerreise zum Heiligen Land im Jahre 1901" veröffentlichte Petra Jörns einen Brief ihres Vorfahren Nickolas Jörns. Nickolas Jörns wanderte aus der Pfalz nach Amerika aus. Und von dort trat er eine Pilgerreise zum Heiligen Land an.

Der Band befasst sich weniger mit der Auswanderungswelle aus der Pfalz, sondern ist mit Amerika der Ausgangspunkt einer Pilgerreise nach Israel. Nickolas Jörns, Mönch der Mariannen schrieb, was ihn beschäftigte und informiert den Leser am Umbruch zur Neuzeit, über eine ehrliche Pilgerreise. Ein Pilgerbericht nach Jerusalem und Bethlehem im Heiligen Lande, wo der abendländische Pilger mit den orientalischen Christen in Kontakt kommt. Nickolas Jörns erlebt Einsamkeit und Stille, manchmal Zweifel, aber auch Hilfsbereitschaft, und eine ganz eigene Nähe zu Gott, indem er die verschiedenen Gotteshäuser aufsucht, um dort zu beten.
Dank der zahlreichen Schwarzweiß-Abbildungen kann der informative Band empfohlen werden. Insgesamt ist das Buch eine kleine Überraschung, gleichzeitig Famliendokument wie Kluturgut.
Das Buch ist in Deutsch und Englisch geschrieben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.