Kunst & Kunsthandwerk Darmstadt Eberstadt

Kunstmarkt Darmstadt
Darmstadt: Haus der Verine | Die Geibelsche Schmiede, so soll das Haus der Vereine früher genannt worden sein, wurde am 1. Juni der Treffpunkt für Künstler und Kunsthandwerker. Der Veranstalter Frauen Kreativ e. V. Darmstadt unter Leitung von Frau Hohls von Kunst Stück lud zu einem Kunst- und Kunsthandwerkmarkt ein. Um 11 Uhr begann der Kunstbasar, der im Inneren des Hauses und im Garten den Künstlern mit ihren Werken Raum boten. Gebäude und Garten waren ein einziger Kunstbasar. Insgesamt rund 30 Kunstschaffende waren am ersten Sonntag des Monats auf den Beinen, um ihre Werke zu zeigen. Gleichzeitig fand sich noch genügend Platz, so dass bei der nächsten Veranstaltung noch einmal so viele Kunstschaffende Platz finden können. Im freien, unter Zelten oder dem freistehenden Dach im Garten und im Erdgeschoss des Hauses konnten die Besucher Bilder, Skulpturen und vieles mehr auf dem Künstlermarkt bewundern.
Organisiert wurde der Markt von Frau Hohls. Die Stimmung unter den Künstlern, die alle Facetten ihres Schaffens zeigten, war gut. Im Garten präsentierte sich unter anderem ein Bildhauer, der aus den unterschiedlichen Steinmaterialen interessante Kopfbilder hervorbrachte, ein Künstler, der altem Besteck eine neue Verwendungsform gab, Kleiderkünstler, Kunstschmied und andere mehr teilten sich den idyllischen Hofgarten. Im Haus fanden sich ein Verlag mit seinen Büchern, dessen Besitzer geduldig erklärte, dass Verlage die Geld von den Autoren nehmen, nicht seriös arbeiten oder den Weg vom Manuskript zum fertigen Buch aufzeigte. Ein weiterer Papierkünstler zeigte, dass man neben Origami auch andere Möglichkeiten hat, um Papierfiguren herzustellen. An einem weiteren Stand fand sich ein Maler, der seine Bilder u.a. in der Aquarelltechnik herstellte. Für diese drei Stände war es besonders wichtig, im Haus auszustellen, denn mögliche Regengüsse, die zum Glück ausblieben, könnten dem Papier schaden. Natürlich fehlten die Schmuckstände nicht, die von Keramik, Muscheln und Glas zauberhafte und vor allem angenehm tragbare Kunst vorstellten.
Die Veranstaltung endete um 18 Uhr mit zufriedenen Besuchern und Ausstellern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.