Jahreskonzert 2015des MGV Liederkranz von 1892 Fuhrberg

Männerchor Cellensia e.V. verstärkt durch den MGV Fuhrberg
 
Vorstellung des Chorleiters Naum Nusbaum
Burgwedel: Gemeinde | Das Jahreskonzert 2015 des Männergesangvereines Liederkranz Fuhrberg von 1892 sorgte für eine tolle Stimmung bei den über 130 anwesenden Zuhörern im Gemeindehaus Fuhrberg ab 16:00 Uhr am 26. Juli 2015.

Während des mehr als 2 stündigen Konzertes waren 21 Lieder und mehr als ein Dutzend vorgetragene musikalische Beiträge der Alphornbläsergruppe Hambühren – Fuhrberg zu hören gewesen. Doch nun der Reihe nach.
Gegen 15:00 Uhr klopften die ersten Musikliebhaber an der Türe des Gemeindesaales und baten die Chormitglieder des MGV Fuhrberg, die sich gerade noch einsangen, um Einlass. Gegen 15:50 Uhr mussten noch 20 Stühle vom Boden des Gemeindehaues geholt werden um allen Gästen einen Sitzplatz zu bieten. Dies war auch die Begründung für die 5 minütige Verspätung mit dem Beginn der Veranstaltung.
In gewohnt ungezwungener und lockerer Form begrüßte nach dem „Sängergruß“, vorgetragen durch den MGV Fuhrberg und dem Männerchor Cellensia, der 1. Vorsitzende Claus Witte die erschienenen Gäste. Grußworte wurden vom Ortsbürgermeister Neddermeyer und durch den anwesenden evangelischen Pastor Henne vorgetragen. Danach übergab Claus Witte das Wort an Hans-Dieter Drechsler der die Moderation des Konzertes übernahm.
Zu Beginn spielte die Alphornbläsergruppe Hambühren – Fuhrberg ganz groß auf. Vor der Eingangstür waren die Alphörner aufgebaut und bezauberten die Zuhörer durch die geöffneten Eingangstüren mit wunderschönen Liedern, die ihren Ursprung im alpenländlichen Raum hatten. Spontan waren bei den ersten Gästen die Rufe nach einer Zugabe zu vernehmen. Herr Drechsler erwähnte daraufhin, dass noch einige Lieder zu hören seien und kündigte als bald sechs Lieder, vorgetragen durch den MGV Fuhrberg an. Überhaupt war aus dem Programm festzustellen, dass der Chor sehr viele neue Stücke einstudiert hatte. In diesem Liederblock gab es besonders kräftigen Beifall für die Lieder: „Untreue“ und „Heideröschen“.
Als nächsten Liederblock sang, als Gäste des MGV Fuhrberg, der Männerchor Cellensia e.V. sechs sehr schöne Lieder. Der Männerchor Cellensia, der mit Unterstützung von vier Sängern des MGV Fuhrberg die Lieder vortrug, bekam großen Applaus für die vorgetragenen Stücke: „Schifferlied“, „Blankenstein Husar“ und „Aus der Traube in die Tonne“, weil sie mit großem Volumen und exakt vorgetragen wurden. Besonderen Beifall bekam Oberst a. D. Hellwig Lenz für die gelungene Moderation der vorgetragenen Lieder.
Anschließend hatten die Zuhörer und Sänger sich eine kleine Pause verdient. In der Pause wurden Getränke gereicht und die Alphornbläser spielten einige Stücke alpenländlicher Herkunft.
Claus Witte und die stellvertretende Vorsitzende des Kreischorverbandes Burgdorf Gitta Jansen führten nach der Pause 3 Ehrungen von Mitgliedern des MGV Fuhrberg durch.
Geehrt wurde: Dieter Kutzbach für „40 jährige fördernde Mitgliedschaft“. Weil der Jubilar erkrank war, wurde die Urkunde und die Nadel der Lebensgefährtin Christa Ernst überreicht.
Für „10 jährige fördernde Mitgliedschaft“ wurde Hermann Wöhler geehrt.
Die 3. Ehrung gab es für Winfried Zeising weil er die „10 jährige Sängertätigkeit“ erfüllte.
Nicht enden wollenden Beifall gab es für den MGV Fuhrberg nach 6 weiteren vorgetragenen Liedern. Hier gab es einen kleinen lustigen Act gesungen und gespielt durch Dirk Bornemann und Hans-Dieter Drechsler. Besonders gelungen war das Lied vom „kleinen grünen Kaktus“. Hier brandete kräftiger Beifall auf.
Den Abschluss bildeten dann „das Lied der Niedersachsen“ und „das Lied der Fuhrberger“.
Nun war der 1. Vorsitzende des MGV Fuhrberg wieder an der Reihe. Er dankte den Alphornbläsern der Bläsergruppe Hambühren – Fuhrberg, dem Männerchor Cellensia e. V., der Pianistin Katja Lewtschenko, dem Chorleiter Naum Nusbaum und den Chormitgliedern des MGV Fuhrberg für das gelungene Konzert.
Die letzten Worte richtete Hans-Dieter Drechsler an die Zuhörer mit dem Hinweis: Wer Spaß am Singen habe und die Gesellschaft liebe, der sei herzlich eingeladen an unseren Übungsabenden, immer montags 20:00 Uhr, teilzunehmen.
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.