Erster Ebola-Impfstoff wird in Großburgwedel hergestellt

Die Firma Biotech GmbH, welche ansonsten nur Tierimpfstoffe hergestellt hatte, produziert ab jetzt den ersten Ebola-Impfstoff.

Etwas mulmig wird mir schon bei dem Gedanken, dass in unmittelbarer Nähe mit Ebola-Viren hantiert wird - zwar in abgeschwächter Form aber immerhin.
Ich möchte die Professionalität der Verantwortlichen ja nun nicht in Frage stellen aber ein Restrisiko bleibt doch immer dass ein Virus die heiligen Hallen verlassen kann, oder?

Der deutschen Wellcome (Vorgänger der Firma Biotech GmbH), soll es nämlich Ende der 80er-Jahre passiert sein, dass ein Virus der Maul-und Klauenseuche aus dem Labor entwischt ist.
Die deutsche Wellcome hatte damals Impfstoffe für die Maul-und Klauenseuche hergestellt und plötzlich ist genau diese Krankheit ausgebrochen und viele Tiere sind daran erkrankt und mussten getötet werden.

Witzig finde ich ja auch dass die großen Nachbarfirmen wie Kind oder Ikea, von den Beteiligten über den Vorgang der Impfherstellung informiert wurden aber die unmittelbareren Anwohner rund um Biotech mal einfach wieder so vergessen wurden und völlig uninformiert blieben.

Tja... so ist das eben!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
13.524
Gerda Landherr aus Neusäß | 19.06.2016 | 14:54  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.06.2016 | 15:04  
6.111
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 19.06.2016 | 15:33  
1.848
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 19.06.2016 | 21:58  
19.959
Silke M. aus Burgwedel | 20.06.2016 | 09:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.