Gute Saison der Ersten beim TV Ehlershausen - Ende des Meisterabo´s bei der Zweiten

Burgdorf: Waldschule Ramlingen-Ehlershausen | Tischtennissaisonzusammenfassung 2013 / 2014 im TVE

Starten wir den Saisonrückblick Tischtennis im TV Ehlershausen bei unserer ersten Mannschaft um deren Kapitän Thorsten Reibe. Die sind nämlich guter Fünftplatzierter geworden. Ein Außenseiter meint sicherlich, das sei schwach. Jemand, der sich in der Szene auskennt, der weiß aber: diese Saison war für die Reibe-Sechs ein großer Erfolg. Denn bereits zur Hinserie war schon so gut wie sicher, dass die Jungs nicht absteigen werden.

Denn in den letzten Jahren galten die Ehlershäuser schon als die Unabsteigbaren in ihrer Staffel der Kreisliga 2 der Region Hannover. Weil sie eben bis zum Schluß einer Spielrunde immer wieder um den Klassenerhalt bangen mussten. Oder gar erst in der letzten Runde den Klassenverbleib dingfest machen konnte.

Es lief gut. Von Anfang an. Auch gegen Mannschaften, die man schon immer gut gespielt hatte, aber einfach nicht gewinnen konnte. Das war anders, das war jetzt neu. Woran das lag? Es lag vielleicht an mannschaftsübergreifenden Umstellungen schon in der Vorsaison. Denn da wechselte bereits das Nachwuchstalent André Näsemann von der zweiten in die erste Mannschaf, um Spielerfahrung zu bekommen. Dieser kluge Schachzug schien sich nun durch seine guten bis sehr guten Leistungen auszuzahlen. Neben Spitzenspieler Michael Soffner war André vielfach ein Garant für Punkte. Auch Peter Heeren spielte eine sehr gute Saison, was er durch seinen 2. Platz bei der Vereinsmeisterschaft 2013 unterstreichen konnte. Näsemann und Heeren gar zusammen als Doppel waren gar das achtbeste ihrer Klasse, sogar vor Soffner und Dohm als TVE-Doppel 1. Dohm, Bruns und Reibe trugen ihre großen Teile zum guten Gesamterfolg bei.
Auch wenn sie zufrieden sind: Soffner konnte die letzten Spiele aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr wirklich mitspielen, geschweige denn bei voller Leistungsstärke. Da aber war eine gute Saisonplatzierung schon sicher. Wäre er allerdings früher ausgefallen sähe es unter dem Strich sicher schlechter aus.

So aber können alle Spieler der ersten Mannschaft mit sich und der Welt zufrieden sein. Außer Micha Soffner. Dem wünschen wir von dieser Stelle hier eine endlich gute Genesung. Dem anderen wünschen wir eine schöne Sommerzeit!

Und unsere Jungs von der Zweiten? Was haben die gemacht? Für diese verwöhnten Spieler war es eine Saison zum vergessen. Denn man wurde bei der Abschlusszählung nur Fünfter. Dies schlug gar bis zur Verletzung von Soffner in der ersten Mannschaft durch, weil verschiedene Spieler der zweiten Mannschaft verletzungs- oder sonst wie gesundheitsbedingt zum Teil auch gleichzeitig ausgefallen sind. Ein Spiel musste gar ganz von Rüdiger Eich kurzfristig in der winterbedingten Grippewelle ausfallen. Wichtige Spieler wie Andreas Uredat, der kaum ein Spiel in Hin- und Rückrunde absolvieren konnte, oder auch Jürgen Steinhausen der in der Hinrunde mehrere Spiele verpasste und die letzten Saisonspiele auch verpasste, waren nun einmal schwer zu ersetzen. Oder auch Gerald Hinz: auf Grund seiner politischen Ambitionen für die Stadt Burgdorf (Gratulation zum neuen SPD-Vorsitz!!!) verpasste er ebenfalls mehrere Spiele. Doch Mannschaftskapitän Rüdiger Eich verstand es durch geschickte Schach- und Winkelzüge immer wieder, eine gute Viererriege aufzustellen. Hervorzuheben dabei ist Thomas Kammel – unser Nachwuchstalent aus der „Garage“. Erst am 10.10.2013 starte er seine Punktspielkarriere in der Tischtennisabteilung des TVE beim 7:1-Auswärtssieg bei Victoria Thönse, wo er gleich mit 2 Siegen (im Doppel und im Einzel) begann.
Fünfter klingt doch gar nicht schlecht. Stimmt. Wenn die Mannen um Eich, zu denen auch Ingo Matthies, Ulf Dittberner und Matthias Otto zählen, aber zuvor drei Mal nach einander Klassenbester - also Meister - geworden sind (und nur auf Grund von zu wenigen Spielern nicht aufsteigen konnten), dann ist Platz 5 schon durchwachsen.

Auch im Pokal trat die Zweite (aufgrund des ungewöhnlichen, nicht transparenten Modus wohl letztmalig) wieder an. Nach der SV Arnum IV, dem Hannoverscher SC V, der TSV Höver II war hier im Halbfinale gegen die Otzer Freunde vom TTC Endstation - nach der Finalniederlage im Vorjahr. Unnötig, denn mit einem anwesenden Jürgen Steinhausen und einem halbwegs gesunden Andreas Uredat hätte einer abermaligen Finalteilnahme in Berenbostel wohl nichts im Wege gestanden. Hätte, wenn und aber – so ging es die gesamte Spielserie 2013/2014 zumindest bei der 2.

Genau in der Mitte der Serie gab es die diesjährigen Vereinsmeisterschaften, über deren gewohnten Ausgang - :-) - wir bereits an anderer Stelle berichteten. Der guten Form sei es hier im Saisonrückblick abermals erwähnt, dass Micha Soffner wieder Mal der Gewinner war. Überraschend war allerdings, dass er im Finale unerwartete Probleme gegen Peter Heeren hatte. Erst spät im Spiel kam er auf gewohnte Touren. So dann auch zum Sieg.

Allen Erkrankten, nicht nur im Verein TVE und der Abteilung TT des TVE, wünschen wir eine gute und wirklich schnelle Genesung. Damit wir uns bald wieder sehen!

Am besten freitags ab 19:00 – 22:00 Uhr (außer in den Schulsommerferien) in der Turnhalle an der Waldschule beim Tischtennis!!

Die Tischtennisabteilung braucht Euch, den jungen und älteren Nachwuchs! Gerne können auch ältere Kinder von jeweils 19:00 bis 20:00 Uhr mit Erlaubnis der Eltern zum schnellen Spiel mit dem kleinen Zelluliodball herein schauen…
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.