Pflanzen kennen keine Grenzen . . .

. . . "Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört", ein wunderschönes Naturprodukt ist entstanden . . .
. . . Pflanzen kennen keine Grenzen, sie suchen die Freiheit . . .
Dieses meinte vermutlich auch die Ranke eines Kürbisses, als sie im Drahtgeflecht des Nachbarzaunes eine seltsame Kürbisfrucht wachsen ließ.

"Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört",

dachten mein Nachbar und ich, als wir ausgerechnet am Tag der Einheit dieses wunderschöne Naturprodukt entdeckten.
. . . Ein richtiges Kunstwerk hatte die Natur geschaffen.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.