FALCO wäre heute 58 Jahre alt geworden

(Foto: Presse)
„Der erste weiße Rapper“ wäre am 19. Februar 58 Jahre alt geworden: Falco. Ein Ausnahmekünstler, der viel zu früh starb.

Johann „Hans“ Hölzel erblickte am 19. Februar 1957 in Wien das Licht der Welt. Früh erkannte man sein musikalisches Talent und so erhielt er ab seinem vierten Lebensjahr bereits Klavierunterricht. Als notorischer Schulschwänzer brach er mit 16 die Schule ab. Er wechselte zur Bassgitarre, um mit 17 seine erste Band „Umspannwerk“ zu gründen. Zu diesem Zeitpunkt kam es dann auch zur Namensänderung „Falco“, bei der er vom Skispringer Falko Weißpflog inspiriert wurde. Seinen ersten Hit landete er 1980 mit „Ganz Wien (ist heut auf Heroin)“, bereits ein Jahr später folgte die erste Nummer 1 mit „Der Kommissar“. Internationalen Erfolg feierte er dann 1986 mit dem Titel „Rock me Amadeus“, der in den USA auf Platz 1 landete und ihn zum Weltstar machte.
Falco zählte zum Mittelpunkt der Wiener Gesellschaft.
Am 6. Februar 1998 starb Falco bei einem Autounfall auf der Straße zwischen den Städten Villa Montellano und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
19.617
Katja Woidtke aus Langenhagen | 19.02.2015 | 15:05  
6.638
Dieter Goldmann aus Seelze | 19.02.2015 | 20:49  
7.696
Claus Stricks aus Burgdorf | 19.02.2015 | 21:33  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 20.02.2015 | 09:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.