Burgdorfer Volks- und Schützenfest rückt näher

Seit 60 Jahren ist Werner Sczakiel Mitglied der Burgdorfer Schützengesellschaft. Jörg Hoppe (links) und Urs-Uwe Simanowsky gratulieren

Burgdorfs traditionsreichstes Fest, das Volks- und Schützenfest, wirft seine Schatten voraus. Vom 25. bis zum 28. Juni wird in der Auestadt wieder die fünfte Jahreszeit eingeläutet.

Auf ihrer gestrigen Mitgliederversammlung informierte die Burgdorfer Schützengesellschaft über die bevorstehende viertägige Veranstaltung. Erstmals wird es in diesem Jahr einen "Tag der Vereine" geben. Schützenchef Jörg Hoppe: "In Burgdorf gibt es die Annahme, dass der Schützenfest-Freitag nur für die Schützen ist. Das ist falsch!" Man werde daher alle Vereine aus Burgdorf und den Ortsteilen einladen, gemeinsam im Festzelt zu feiern. "Es besteht die Möglichkeit, sich Tische im Festzelt zu reservieren", erläutert Hoppe, "auch für Firmen." Besonders attraktiv wird der Besuch im Festzelt am Freitag zusätzlich durch eine besondere Showeinlage: Für 23 Uhr ist der Auftritt eines Helene Fischer-Doubles angekündigt. Unter allen Besuchern der Festbälle am Freitag und Samstag wird zudem auch wieder ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro verlost. Einzige Gewinn-Voraussetzung: der Preis muss persönlich entgegen genommen werden. Die Verlosung erfolgt am Sonntag früh um 1:11 Uhr im Festzelt. Die Eintrittspreise für die Festbälle am Freitag und Samstag bleiben mit 5 Euro unverändert gegenüber den Vorjahren. Donnerstag und Sonntag ist der Eintritt frei.

Direkt nach dem Volks- und Schützenfest startet die Burgdorfer Schützengesellschaft ihr nächstes Großprojekt. Das vereinseigene Schützenheim An der Bleiche wird energetisch saniert. "Wir investieren mehr als 100.000 Euro in die Zukunft unseres Vereins", so Jörg Hoppe zu den Versammlungsteilnehmern. Die Region Hannover hat bereits die Förderung dieser Maßnahme zugesagt, beim Regionssportbund hat die Schützengesellschaft weitere Fördermittel beantragt. Hier fällt die Entscheidung allerdings erst im Herbst. "Insgesamt sind 13 Gewerke an den Sanierungsarbeiten beteiligt. Elf davon sind Unternehmen aus Burgdorf", unterstreicht der Vorsitzende der Schützen die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Burgdorf. Das Schützenheim wird während der Baumaßnahmen, die von Juli bis September durchgeführt werden, zwar eingerüstet sein, es hat aber dennoch geöffnet!

Im weiteren Verlauf der Versammlung bestätigten die Mitglieder ihren Kommandeur Rolf Hoppe, der diesen Posten bereits seit 1994 bekleidet, für weitere vier Jahre im Amt. Die Burgdorfer Bürgerinnen und Bürger können sich also auch weiter auf humorvolle Kommentare bei den Meldungen vor den Festumzügen freuen. Zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft wurden zudem für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt. Bereits seit 60 Jahren ist Werner Sczakiel im Traditionsverein dabei, ein halbes Jahrhundert gehören Jürgen Brandes und Dietrich Weiß der Schützengesellschaft an. Für vier Jahrzehnte wurden Karl-Heinz Redeker und Siegfried Utermark geehrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.