KSC: Rouwen Hennings zum HSV? SV Werder hat Di Santo-Nachfolger gefunden

Hat Werder einen Nachfolger für Franco Di Santo gefunden? (Foto: www.sonjawinzer.de / pixelio.de)

Verliert der Karlsruher SC seinen Toptorjäger? Neuesten Gerüchten auf dem Transfermarkt zufolge soll Werder Bremen starkes Interesse am KSC-Stürmer Rouwen Hennings besitzen. Der 27-Jährige wäre bei Werder als Nachfolger für Franco Di Santo vorgesehen. Doch auch der HSV mischt scheinbar im Transferpoker mit.

Beim Saisonstart der 2. Bundesliga am Wochenende stand Rouwen Hennings bei der 1:0-Niederlage gegen Greuther Fürth noch im Trikot des Karlsruher SC auf dem Platz. Das könnte sich bald ändern. Denn laut neuester Transfergerüchte winkt dem amtierenden Torschützekönig der 2. Liga ein Engagement in der Bundesliga-Oberhaus. Demnach soll Werder Bremen bei der Suche nach einem Nachfolger für Franco Di Santo auf den 27-Jährigen gestoßen sein?

Bis zu drei Millionen Euro Ablösesumme?

Sollte Werder Bremen sich ernsthaft um die Dienste des Stürmers bemühen wollen, müssten sie wohl zwischen zwei und drei Millionen Euro Ablösesumme nach Karlsruhe zahlen. Diesen Betrag forderten die Karlsruher angeblich zwischen zwei und zweieinhalb Millionen Euro Ablöse. Fraglich ist, ob der KSC seinen Topstürmer ohne Weiteres ziehen lassen würde. Hennings besitzt aktuell noch Vertrag bis Sommer 2017 beim Zweitligisten. Neben ihm werden auch noch die Namen Simon Zoller vom 1. FC Köln und Emil Berggreen von Eintracht Braunschweig als potentielle Neuverpflichtungen gehandelt.

UPDATE vom 04.08.2015

Nachdem beim Hamburger SV der Abgang von Artjoms Rudnevs zu PAOK Saloniki festzustehen scheint, ist man in Hamburg bereits auf der Suche nach einem weiteren Backup für Pierre-Michel Lasogga. Dabei ist der Bundesliga-Dino scheinbar ebenfalls auf den KSC-Profi Rouwen Hennings gestoßen. Damit könnte der ehemalige HSV-Spieler möglicherweise bald sein Comeback bei den Hanseaten feiern. Beim SV Werder Bremen hat man derweil den Nachfolger für Franco Di Santo verpflichtet. Der US-Amerikaner Aron Johannsson wechselt für mehr als sieben Millionen Euro vom AZ Alkmaar an die Weser. Damit dürften die Chancen des HSV auf einen Transfer von Rouwen Hennings deutlich gestiegen sein.

UPDATE vom 05.08.2015

Kehrtwende im Poker um Rouwen Hennings? Nachdem der Wechsel zu Werder Bremen vom Tisch ist, könnte nun auch der Transfer zum Hamburger SV platzen. Wie heute berichtet wird, möchte Artjomes Rudnevs doch beim HSV bleiben und seine Chance suchen. Zuletzt war er bereits zu Gesprächen PAOK Saloniki in Griechenland, wo der ehemalige Sportchef Frank Arnesen mittlerweile tätig ist. Damit wird der Verbleib Hennings beim Karlsuher SC immer wahrscheinlicher.

Weitere Transfergerüchte zur Bundesliga gibt es hier.

Das wird dich auch interessieren:
Shaqiri spricht sich für den FC Schalke 04 aus - Funkt der BVB dazwischen?
FC Schalke 04: Kaan Ayhan vor Absprung zum AC Florenz?
S04: Leon Goretzka für 16 Millionen Euro zum FC Southampton?
FC Schalke: Julian Draxler doch zu Juventus Turin? UPDATE


View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.