Politischer Pragmatismus gefragt!

Wann? 26.01.2016 14:00 Uhr

Wo? Saxo Isotherm Glas GmbH, Am Wiesengrund 14, 09618 Brand-Erbisdorf DE
Landrat Matthias Damm (Foto: © Bild: www.blick.de CC)
 
MdL Gernot Krasselt (Foto: © Bild: www.cdu-fraktion-sachsen.de CC)
Brand-Erbisdorf: Saxo Isotherm Glas GmbH |

Behörden- und Medienversagen gab es – ebenso wie Auftrieb für die falschen Kreise – längst schon zu Viel. Deshalb ist wenigstens für Bürgerengagement unter der Regie von Jana Berger gegen Behördenmängel zur Hilfe für das abgeschobene Ausnahmetalent Femi Morina www.facebook.com/JaFemiwirschaffendas gefragt!

Wenn am kommenden Dienstag, 26.Januar 2016, Landrat Matthias Damm und der Brand-Erbisdorfer Oberbürgermeister Dr. Martin Antonow, sowie Gernot Krasselt und andere Mitglieder des Sächsischen Landtages im Rahmen der traditionellen Kommunaltage die Saxo Isotherm Glas GmbH in Brand-Erbisdorf besuchen, bietet sich Ihnen – in Tagen wie diesen, sicher ein gesuchter Vorteil – Gelegenheit zu konkreter politischer Profilierung.


Ein sich in einem Unterstützerkreis https://sites.google.com/site/jafemiwirschaffendas abbildende Bürgerinitiative unter der Regie von Jana Berger bemüht sich seit geraumer Zeit zusammen mit der, wie vor den Kopf gestoßenen Belegschaft und Geschäftsleitung um die Aufhebung der nach allgemeiner Empfindung ungerechtfertigten Abschiebung des Ausnahmetalentes Femi Morina.
Wenn Abitur mit einem Durchschnitt von 1.0 in sämtlichen Fächern mit Auszeichnung, nebst sehr guten Kenntnissen in 3 und guten in 2 weiteren Fremdsprachen, sowie eine vielfältigst gezeigte ausgeprägte Integrationswilligkeit einen, dort in Ausbildung zum Flachglasmechaniker befindlichen 26-Jährigen nicht vor der Abschiebung bewahren, dann ist Etwas oberfaul in unserem Land.
So werden nicht nur die Forderung des Vorsitzenden des BA-Vorstandes und Leiter des BAMF, Frank-Jürgen Weise: “Wer einen Ausbildungsvertrag in der Tasche hat, muss Bleiberecht erhalten!” ad absurdum geführt, sondern auch die Defizite unterstrichen, welche das ZDF-Format Frontal 21 am 07. Dezember 2015 bzgl. den Beschäftigungshemmnissen syrischer Ärzte, trotz händeringend gesuchter Mediziner brandmarkte.
Manuela Schwesig (SPD), Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hat aktuell ein € 10 Mio.-Programm für Patenschaften aus der Taufe gehoben. Es verpufft, wenn bürgerliches Engagement welches in den letzten Monaten den Staat vor dem Kollaps bewahrt hat, derart konterkariert wird.
Bei der kürzlichen Bambi-Verleihung wurden die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer in Deutschland symbolisch von “Bunte“-Chefredakteurin Patricia Riekel ausgezeichnet. All diese Menschen seien die stillen Helden unserer Gesellschaft. “Jeder von ihnen hätte einen Bambi verdient“, so die Laudatorin.
Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) ergänzte: “Die Millionen Menschen, die jeden Tag helfen, das ist Deutschland – nicht die Spinner am rechten Rand!“
Zuvor hatte Dieter Hallervorden in seiner Rede Kanzlerin Angela Merkel für ihre Flüchtlingspolitik gedankt: “Die Willkommensgeste, die Frau Merkel in der Flüchtlingsfrage in die Welt gesetzt hat, ist beispielhaft und erfüllt mich mit Stolz auf unser Land!“.
Aus exakt dieser Bevölkerungsschicht kommt der eindringlichste Appell an Sie: werfen Sie bitte Ihr ganzes Gewicht in die Waagschale, damit es nicht bei nur diesen Worten bleibt und behördliche Unzulänglichkeiten mehr wiegen, als das Urteil eben dieser HelferInnen oder der Kampf des Unternehmens um seinen entzogenen Auszubildenden Femi Morina.
Eine beispiellose Engagementwelle spiegelt den Ruck wieder, den Bundespräsident a. D., Prof. Dr. Roman Herzog einst als durch die Gesellschaft gehen müssend einforderte und er unser Land in einer großen Bewährungsprobe ebenso trägt, als gegen die Umtriebe am braun-rechten Rand stabilisiert.
Fällt die öffentliche Hand jedoch Jenen in den Rücken, welche das leisten, was der Staat selbst so nicht zu leisten vermag, schlingern wir in eine nicht mehr beherrschbare und damit brandgefährliche Situation für uns Alle.

Erich Neumann, freier Journalist www.presse.ag
Postfach 14 43, 87612 Marktoberdorf
GSM +49 160 962 86 676
e-Mail e.neumann@cmp-medien.de
www.cmp-medien.de

© Bild: www.blick.de CC – Landrat Matthias Damm
© Bild: www.cdu-fraktion-sachsen.de CC – MdL Gernot Krasselt
© Bild: www.brand-erbisdorf.de CC – Oberbürgermeister Dr. Martin Antonow
© Bild: privat CC – Femi Morina
© Bild: privat CC – Jana Berger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.748
Klaus Anton aus Burgwedel | 21.01.2016 | 20:06  
1.080
Erich Neumann aus Marktoberdorf | 21.01.2016 | 22:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.