Ballettabend in Cottbus

PIECES OF NYMAN & PURCELL PIECES

So heißen die beiden Stücke. Inspiriert von den Komponisten Michael Nyman und Henry Purcell haben die beiden Choreographen - Adriana Mortelliti und Nils Christe einen wunderschönen Ballettabend gezaubert. Das erste Stück von Adriana Mortelliti hat mir sehr gut gefallen. Es war wie in "alten" Zeiten in Augsburg unter der Regie von Jochen Heckmann. Das heutige Ballett-Ensemble in Augsburg ist meiner Meinung nach sehr konservativ oder altbacken. Ein bisschen Heckmann bzw. Mortelliti oder Zaboy täte dem Stadttheater gut.

Ein schöner, kurzweiliger Ballettabend im Staatstheater Cottbus, wirklich empfehlenswert. Das Theater sollte man gesehen haben - Jugendstil oder Eklektizismus ?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.